Der perfekte Schliff: Exzenterschleifer im Überblick

26. Juni 2021

Holz ist ein natürliches Material und daher immer einzigartig. Kein Baum wächst dabei wie der andere; Stämme sind nie völlig gerade und einheitlich geformt. Dementsprechend muss Holz bearbeitet werden, um es für den Einsatz in Haus und Garten anzupassen. Wer nicht stundenlang per Hand schleifen möchte, greift daher schnell zu entsprechenden Schleifgeräten.

Wofür überhaupt ein Schleifgerät?

Grundsätzlich funktionieren die Geräte ähnlich wie das klassische Schleifpapier: an den Aufsätzen der Geräte wird Schleifmaterial angebracht. Diese Beschichtung wird in Bewegung versetzt und trägt durch seine grob- oder feinkörnige Beschaffenheit das Holz ab. Für die verschiedenen Einsatzgebiete haben sich im Lauf der Zeit jede Menge unterschiedlicher Geräte etabliert. Die Ergebnisse sind zwar im Großen und Ganzen sehr ähnlich. Dennoch solltest du bei der Auswahl des richtigen Gerätes einiges beachten.

 

Welche Modelle gibt es?

Bandschleifer

Wie der Name schon sagt, ist an diesem Gerät ein breites Schleifband angebracht. Nachdem das Band in Bewegung gesetzt wird, setzt du das zu schleifende Material einfach daran auf. Die Schleiffläche ist bei diesen Geräten oft wesentlich größer als bei den anderen Varianten. Durch die große Fläche verschleißt auch das Schleifpapier nicht so schnell und muss dementsprechend seltener getauscht werden, was Zeit und Kosten spart. Der Nachteil ist allerdings, dass bei falscher Handhabung schnell Schleifmuster im Holz entstehen können. Daher musst du das Holz während des Vorgangs ständig drehen. Aus unserem Sortiment empfiehlt sich das absolute Profigerät von Makita. Wer weniger Geld ausgeben möchte, kann zu der Variante von Einhell greifen.

 

Schwingschleifer

Bei diesen Modellen wird die Schleiffläche in kleine, schwingende Bewegungen versetzt. Dadurch reduzierst du die Gefahr der Rillenbildung drastisch, denn die Rotationen sind nicht einseitig. Das führt zu einem wesentlich glatteren Gesamtergebnis. Allerdings erzielst du bei den Schwingschleifern einen merklich geringeren Abtrag als bei den Bandschleifern; dieser ist also eher für kleinere Flächen geeignet. Zudem verursacht die Arbeitsweise einen hohen Verschleiß beim Schleifpapier, was sich auf die laufenden Kosten auswirkt. Du solltest bei der Auswahl darauf achten, dass du auch eigene Zuschnitte von Schleifpapier damit verwenden kannst. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet beispielsweise der Schwingschleifer von Bosch

 

Die Kombinationslösung: Der Exzenterschleifer

Diese Geräte kombinieren die Vorteile von Bandschleifern mit den Möglichkeiten der Schwingschleifer: Durch einen großen, kreisförmigen Aufsatz erzielst du einen großen Abtrag. Außerdem wird der Aufsatz zusätzlich in eine rotierende Bewegung versetzt, was für glatte Oberflächen ohne Schleifrillen sorgt. Mit einem Exzenterschleifer kannst du sowohl kleinere als auch größere Flächen mühelos bearbeiten; der Verschleiß ist dabei vertretbar. Allerdings erfordert die Verwendung auch etwas Übung und teilweise Fingerspitzengefühl. Du musst die richtige Balance beim Druck auf die Oberfläche finden. Drückst du den Schleifer zu vorsichtig auf das Holz auf, erzielst du kaum Abtrag und das Gerät beginnt zu „schlingern“. Presst du jedoch zu stark, kann die Bewegung nicht sauber ausgeführt werden und du verringerst ebenfalls einen sauberen Abrieb.

Worauf sollte bei der Auswahl geachtet werden?

 

Exzenterschleifer gibt es von verschiedenen Herstellern, und jedes Modell unterscheidet sich ein wenig. Worauf solltest du also bei der Auswahl achten?

Ergonomie

Ein sehr wichtiger Punkt bei der Auswahl sollte die Ergonomie spielen, also: Wie gut lässt sich das Gerät festhalten und führen? Durch die unterschiedlichen Bewegungen des Schleifpapiers ist es wichtig, dass der Exzenterschleifer diese Vibrationen dämpft, um ein sauberes Ergebnis zu erhalten. Ebenso sollten die Griffe so gefertigt sein, dass du nicht abrutschst, auch wenn die Hände bei der Arbeit leicht ins Schwitzen kommen. Ein Gerät, welches gut in der Hand liegt und gleichzeitig mit einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis aufwarten kann, ist beispielsweise der Einhell TE-RS 40 E.

 

Gewicht

Je nach Einsatzgebiet solltest du auch das Gewicht berücksichtigen. Möchtest du den Exzenterschleifer eher für große Flächen verwenden, ist ein größeres Gewicht nicht weiter problematisch. Musst du jedoch öfter neu ansetzen oder hast du sogar vor, Arbeiten über Kopf durchzuführen, solltest du auf jeden Fall ein Gerät mit geringem Gewicht aussuchen

 

Akku oder Kabel?

Für den normalen Hausgebrauch kannst du getrost auf die kabelgebundene Variante setzen. Diese sind in der Anschaffung günstiger und bieten sämtliche nötigen Funktionen. Achte auch auf die Länge des Kabels; nichts wäre ärgerlicher als wegen ein paar Zentimetern extra das Verlängerungskabel auspacken zu müssen. Mit dem Metabo SXE 425 kannst du zügig arbeiten und er liefert ein sehr gleichmäßiges Ergebnis. Arbeitest du hingegen öfter oder beruflich bedingt mit einem Exzenterschleifer, kannst du über ein akkubetriebenes Gerät nachdenken.

 

Weitere Faktoren

Gerade wenn du öfter mit einem Exzenterschleifer arbeitest, solltest du auf eine gute Staubsammlung achten. Durch den Abrieb sollten gute Geräte in der Lage sein, die Partikel wegzusaugen, um Verschmutzung zu vermeiden. Einige Modelle können im Betrieb auch ziemlich laut werden; hier kannst du selbst entscheiden, wie wichtig dir eine (relativ) leise Benutzung ist. Auch anhand der Leistung kannst du verschiedene Geräte vergleichen und Rückschlüsse darauf ziehen, inwieweit eine zügige Bearbeitung des gewünschten Materials möglich ist. Wenn du Linkshänder bist, solltest du außerdem auf einen entsprechenden Modus achten, da leider nicht alle Geräte für eine Bedienung mit der linken Hand optimiert werden können.

 

Fazit

Mit einem Exzenterschleifer hast du einen wirklichen Allrounder an der Seite, der sowohl große Flächen wie auch feinere Arbeiten zügig für dich erledigt. Wenn du die genannten Faktoren bei der Auswahl berücksichtigst, kannst du einen Schleifer finden, der dir jahrelang treue Dienste leisten wird. Schau einfach in unserem Shop vorbei, wir haben eine große Auswahl an verschiedenen Exzenterschleifern für dich zur Verfügung!

HAND-DRAUF-Redaktion

Von Werkzeug bis Unternehmensführung: Mit unseren Ratgebern wollen wir Handwerkern Antworten auf viele Fragen geben.

Mehr zum Thema

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap