Worauf du beim Kauf einer Arbeitshose achten solltest

21. Juli 2021

Moderne Arbeitshosen schützen den Träger, ohne seine Bewegungsfreiheit einzuschränken. Sie besitzen einen hohen Tragekomfort und oft auch hilfreiche Features wie zusätzliche Taschen für Handy, Werkzeug und andere Dinge. Dieser Ratgeber soll Dir helfen, die richtige Arbeitshose für Deine Zwecke zu finden.

 

Wann ist eine extra Arbeitshose erforderlich?

In vielen Berufen gehören Arbeitshosen zur Grundausstattung. Maler, Tischler, Fliesenleger und Maurer benötigen sie ebenso wie Hausmeister, Gärtner, Landwirte und Forstarbeiter. Oftmals ist das Tragen dieses Kleidungsstücks sogar durch besondere Vorschriften geregelt.

Für Heimwerker und Hobbygärtner kann es sich ebenfalls lohnen, über den Kauf einer Arbeitshose nachzudenken. Häufig sind im privaten Bereich Jeans oder vergleichbare Hosen im Einsatz, die jedoch einige entscheidende Nachteile bieten.

Jeansstoff ist zwar robust, saugt sich aber schon beim leichtesten Regen mit Wasser voll und klebt dann unangenehm schwer und kalt an den Beinen. Freizeithosen trocknen rascher als Jeans, werden bei größerer Belastung allerdings schnell löchrig. Hinzu kommt, dass sich bestimmte Arten von Flecken nur schlecht oder gar nicht wieder entfernen lassen. Eine zur Arbeitshose degradierte Alltagshose ist danach für andere Zwecke meist unbrauchbar.

 

Wie sollte eine gute Arbeitshose beschaffen sein?

Hochwertige Arbeitshosen erfüllen alle geltenden Sicherheitsstandards. Sie sind äußerst strapazierfähig und bieten auch bei schweißtreibenden Temperaturen ein trockenes, bequemes Tragegefühl. Wichtig sind der passende Schnitt, der für einen guten Sitz sorgt, und das Material, das in hohem Maße die Trageeigenschaften der Hose bestimmt.

Arbeitshosen bestehen entweder aus Baumwolle, Synthetik oder einem Mischgewebe. Hosen aus Baumwolle wie die Kübler ORGANiQ Hose 2248 fühlen sich weich und angenehm auf der Haut an. Zudem überzeugt die Naturfaser durch eine gute Feuchteaufnahme, optimale Reißfähigkeit und eine hohe Widerstandsfähigkeit. Nachteilig ist die langsame Trocknung, sollte die Hose einmal nass werden. Deutlich schneller trocknen Arbeitshosen aus Synthetik, die außerdem mit Wetterbeständigkeit, Strapazierfähigkeit und einem geringen Pflegeaufwand punkten.

Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester wie bei der Mascot Hose Lemberg verbindet die guten Eigenschaften beider Materialien. Baumwolle nimmt gut Feuchtigkeit auf, während Polyester eine rasche Trocknung gewährleistet. Kunstfasergewebe aus Polyamid oder Polyester nehmen deutlich weniger Feuchtigkeit auf als Baumwolle und transportieren sie schnell nach außen ab. Zuverlässiger Schutz vor Nässe lässt sich mit speziell beschichteten Regenhosen erreichen, die außerdem Zugluft und Wind vom Körper fernhalten.

Bei kritischen Arbeiten solltest Du die Dichte des Materials berücksichtigen. Eine hohe Dichte bietet eine bessere Schutzfunktion, erhöht jedoch das Gewicht der Hose. Ferner gilt es, einen Blick auf die Verarbeitung zu werfen. Idealerweise sind die Nähte doppelt ausgeführt. Die Reißverschlüsse sollten hochwertig und ordentlich verarbeitet sein. Am langlebigsten sind Zipper mit robusten Metallzähnen, die hohen Beanspruchungen standhalten. An den Taschen bieten Klettverschlüsse Vorteile gegenüber Reißverschlüssen, da sie sich einfacher handhaben lassen.

In manchen Berufen ist die Anzahl der Taschen das wichtigste Qualitätsmerkmal der Arbeitshose. Gerade im handwerklichen Bereich sind zehn bis elf Taschen oft das absolute Minimum. Allerdings lassen sich fehlende Taschen oft leicht mit einem passenden Werkzeuggürtel kompensieren.

 

Welche Arbeitshose eignet sich für welche Tätigkeit?

Die erste Überlegung bei der Auswahl der Arbeitshose sollte dem Zweck gelten, für den Du sie benötigst. Hier spielen neben Funktionsaspekten auch Sicherheitskriterien eine wichtige Rolle. Letztendlich musst Du selbst entscheiden, wie umfangreich Deine neue Hose gestaltet und welche Funktionen sie ermöglichen soll. Ob zusätzliche Hosentaschen, besondere Schlaufen und Ösen oder Verstärkungen an den Knien, den Beinen oder am Gesäß – die Variationen an unterschiedlichen Funktionsmerkmalen sind so vielfältig, dass jeder eine passende Arbeitshose finden kann.

Darüber hinaus gibt es die praktischen Kleidungsstücke mit folgenden Ausstattungsoptionen:

  •  Arbeitshosen mit visuellen Sicherheitsaspekten,
  • Arbeitshosen mit antistatischen Eigenschaften,
  • Arbeitshosen mit Flammen- und Hitzeschutz,
  • Arbeitshosen mit Schnittschutzfunktion.

Modelle mit Schutz vor Flammen und Hitze eignen sich nicht nur für Berufsbereiche, in denen mit heißen Materialien oder Feuer gearbeitet wird. Sie schützen auch vor abspritzenden Schweißperlen bei Schweißarbeiten. Hosen mit visuellen Sicherheitsaspekten sind vor allem im Straßendienst und bei der Müllabfuhr zu finden, aber auch im Fracht- und Logistikbereich. Arbeitest Du im Winter draußen, solltest Du eine Hose wählen, die Dich vor Kälte schützt. Bist Du des Öfteren Feuchtigkeit ausgesetzt, empfiehlt sich eine Arbeitshose aus wasserabweisendem Material.

Gehört eine Motorsäge zu Deiner Arbeitsausrüstung, benötigst Du eine spezielle Schnittschutzhose. Hier gibt es drei unterschiedliche Schnittschutzklassen.

  • Klasse 1 für eine Kettengeschwindigkeit von 20 m/s,
  • Klasse 2 für eine Kettengeschwindigkeit von 24 m/s,
  • Klasse 3 für eine Kettengeschwindigkeit von 28 m/s.

In Deutschland am gebräuchlichsten ist die Schnittschutzklasse 1, die von allen Versicherungsträgern als ausreichend anerkannt wird. Ein Vertreter dieser Arbeitshosen ist beispielsweise die Forstschutzhose Komfort, die mit ihrer neongelb-roten Farbgebung außerdem gute visuelle Sicherheitsmerkmale bietet.

 

Latzhose, Bundhose oder Shorts?

Alle drei Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Latzhosen wie die Terratrend Job Latzhose erfreuen sich vor allem wegen ihres Tragekomforts einer großen Beliebtheit. Da sie über Träger gehalten werden, schneiden sie am Bauch nicht ein. Die meisten Modelle lassen sich in der Taillenweite individuell einstellen. Auch kann das T-Shirt nicht so leicht aus der Hose rutschen. Arbeitest Du häufig über dem Kopf, kann es jedoch passieren, dass die Latzhose mit nach oben ruscht und unangenehm im Schritt zieht. Außerdem erschweren diese Arbeitshosen Herren und Damen den Gang zur Toilette, da jedes Mal erst die Träger geöffnet werden müssen.

Bundhosen wie die Fristads Handwerkerhose 255K FAS sind schneller an- und ausgezogen als die Variante mit Latz, können aber bei sitzender, hockender oder gebückter Tätigkeit im Bauchbereich kneifen. Im Sommer sind Bundhosen oft angenehmer zu tragen als Latzhosen, da es keine zweite Stoffschicht am Oberkörper gibt, unter der sich die Wärme stauen kann. Zudem lassen sich am Gürtelbund weitere Taschen und Werkzeuge befestigen. Überdies findest Du unter den Modellen mit Bund kurze Arbeitshosen, in denen Du an heißen Tagen nicht so schnell ins Schwitzen kommst, beispielsweise die Mascot Zafra Handwerkershorts oder die Kübler Pulsschlag Bermuda 2524.

 

Hochwertige Arbeitshosen bequem online bestellen

Ob Arbeitshosen Herren oder Arbeitshosen Damen – bei Contorion findest Du die passende Arbeitsbekleidung für Deine Bedürfnisse. Neben herkömmlichen Arbeitshosen führen wir Schweißerhosen, Forst- und Schnittschutzhosen, Regenhosen sowie Kälteschutz- und Winterhosen, die den hohen Ansprüchen in ihren speziellen Einsatzgebieten in vollem Umfang gerecht werden. Wähle Deinen Favoriten aus unseren Bundhosen, Shorts und Latzhosen und profitiere von einer bequemen Online-Bestellung und günstigen Preisen.

HAND-DRAUF-Redaktion

Von Werkzeug bis Unternehmensführung: Mit unseren Ratgebern wollen wir Handwerkern Antworten auf viele Fragen geben.

Mehr zum Thema

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap