Studie: So zufrieden sind Handwerker

31. Oktober 2020

Welches Stimmungsbild zeigt sich aktuell im Handwerk? Das wollte das Institut für Handwerkswesen in Göttingen (ifh) in einer neuen Studie herausfinden. Die Ergebnisse sind aufschlussreich – vor allem, weil sie viel über das berufliche Selbstbild sowie die Arbeits- und Lebenszufriedenheit der Branche aussagen. 

Gesellen, Azubis, Handwerksmeister, Selbständige: Die beruflichen Positionen im Handwerk sind vielschichtig. Eine deutschlandweite Umfrage mit ca. 2.000 Teilnehmern macht jetzt deutlich, was den einzelnen Gruppen besonders wichtig ist – und wo die Unterschiede und Wünsche im Berufsalltag liegen.

Handwerker-Studie 2020: Das wurden die Teilnehmer gefragt

Von Dezember 2017 bis März 2018 konnten Freiwillige bei der Online-Befragung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks mitmachen. Die Umfrage war Teil des Projektes „Handwerksstolz“. Im Mittelpunkt stand die Frage nach dem Glück: Wie gut gefällt Handwerkerinnen und Handwerkern ihre berufliche Tätigkeit? Welches Selbstbild haben die Befragten? 

Daneben berücksichtigt die Studie weitere Rahmenbedingungen im Handwerksjob – etwa Ausbildung, Arbeitszeit, Bezahlung, Betriebsklima oder das individuelle Lebensalter. Wie sicher ist der Arbeitsplatz? Wie viel Verantwortung wird von Vorgesetzten eingeräumt? Welche Position hat man in der Firma? Um hier ein differenziertes Bild zu bekommen, sollte die Handwerker-Studie 2020 keine Fragen offen lassen.

Es herrscht hohe Arbeitszufriedenheit im Handwerk

Das Fazit ist mehr als erfreulich, denn die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Ganze 84 Prozent der Befragten sind von Stolz für ihre Arbeit erfüllt. 79 Prozent der befragten Vertreter der Branche identifizieren sich in hohem bis sehr hohem Maße ganz persönlich mit ihrem Beruf. 66 Prozent aller Studienteilnehmer gaben sogar an, dass ihr Beruf ihre Leidenschaft ist. Ein beeindruckender Wert!

Auffällig ist dabei: Genau an diesem Punkt herrscht ein großer Schnittpunkt zur Arbeitszufriedenheit im Job. Wer vieles selbst entscheiden darf, ist im Handwerk tendenziell auch glücklicher. Das trifft am ehesten auf selbstständige Handwerker und jene in Leitungspositionen zu. 

Handwerksmeister erfüllt Job besonders

Sieht man sich die Zufriedenheitswerte aus der Handwerker-Studie an, ist ein klarer Trend erkennbar: Je mehr Arbeitserfahrung im Handwerk besteht, umso glücklicher macht der eigene Job – und man steht umso mehr dahinter. In Zahlen heißt das: Etwa 38 Prozent der befragten Auszubildenden in der Handwerksbranche geben an, zufrieden zu sein. Wesentlicher höher ist dieser Wert bei den Befragten mit Meisterprüfung: 48 Prozent von ihnen sagten, sehr zufrieden im Leben zu sein – das entspricht fast der Hälfte aller Studienteilnehmer.

Sichtbare Ergebnisse steigern den Glückszustand

Ich sehe, was ich mache: Von diesem weit verbreiteten Denkansatz scheint die hohe Zufriedenheit von Handwerkern in ihrem Beruf zu kommen. Der Arbeitsalltag selbst wirkt sich hier auf das berufliche Selbstbild aus. Die praktische Arbeit mit Werkstücken führt eigene Leistungen motivierend vor Augen. Die Konzentration auf manuelle Tätigkeiten bereitet Freude. Viele sehen einen wirklichen Nutzen und Sinn in dem, was sie fabrizieren.

Gutes Arbeitsklima und spannende Ausblicke

Rund 68 Prozent der Befragten gaben an, auch mit dem Verhältnis zu ihren Kollegen zufrieden zu sein. Etwas mehr als 81 Prozent stimmten überdies der Aussage zu: „Meine Arbeit bietet mir neue Herausforderungen.”

Gibt es neben sozialem Klima, Erfahrungswert und dem Grad der Verantwortung weitere Gründe für hohe Zufriedenheit? Durchaus: Aus der Studie geht auch hervor, dass Handwerker mit überwiegend ausführenden Aufgaben fernab des Bürotischs sehr glücklich sind. Dies schlägt sich laut der Studie im Wohlbefinden deutlich nieder.

Macht das Handwerk dich glücklich? Lass uns einen Kommentar da!

Kai

Als freier Texter mit Fokus auf Website-Kommunikation und Online-Magazine unterstützt Kai Unternehmen aus Berlin und ganz Deutschland.

Mehr zum Thema

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap