Buchtipp: Mit Routinen brechen

12. Februar 2020

Aufmerksame Unternehmer stehen der Digitalisierung häufig sorgenvoll gegenüber. Immerhin bringt sie auch zerstörerische Innovationen hervor, die mal eine Bank, mal einen Konzern und mal ein Kleinbetrieb treffen. Disruptive Thinking, das Buch des bekannten Philosophen und Zukunftsdenker Bernhard von Mutius, fokussiert sich auf genau diesen Charakter: Digitalisierung als Quelle von Unordnung, Störung und Umbruch.

Nach Meinung des Autors befinden wir uns in einer Veränderungszeit, die so tiefgreifend ist wie die Industrialisierung. Die Veränderungen betreffen alle Bereiche unseres Lebens, insbesondere aber Arbeit, Führung, Lernen, Bildung und Zusammenleben. Damit Unternehmer in dieser Zeit überleben, reicht es nicht, dass sie sich technisch aufrüsten.

Disruptive Thinking Buchtipp

Anschaulich, verständlich und in verdaulichen Häppchen erklärt Disruptive Thinking, wie wir mit Gewohnheiten brechen, aus dem Hamsterrad herausfinden und unsere Kreativität stärken können. Dabei gibt sich der Autor weder Pessimismus noch überbürdendem Optimismus hin. Wer nach interessanten Impulsen für sein unternehmerisches Handeln sucht, liegt mit diesem Buch richtig.

Mehr Buchtipps der Redaktion findest du hier.

Du kannst das Buch gewinnen!

Schreib uns einfach eine E-Mail an [email protected] mit dem Stichwort Buchtipp20201. Aus allen Einsendungen losen wir einen Gewinner aus. Der Einsendeschluss ist der 30. Juni 2020.

Isabelle

Handwerkern auf die Finger und über die Schulter schauen: Ich interessiere mich vor allem für spannende Geschichten aus der Praxis.

Mehr zum Thema

2 Kommentare

  1. Max Braun

    Hallo und vielen Dank für den wertvollen
    Beitrag! Lesenswert Tipp.

    Antworten
    • IR

      Vielen Dank für deine Nachricht. Wir freuen uns, dass unser Tipp dir gefällt!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap