Materialfeuchtemessgerät

7 Artikel mit 7 Varianten gefunden

Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD

Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD

Art.-Nr. 10022289
Lieferbar in 1 Arbeitstag

14,65 €

inkl. MwSt.

Baufeuchtemesser LCD 200x35x35mm Hydromette Compact B GANN m.Batterie

128,14 €

inkl. MwSt.

ATIKA Feuchtemessgerät FM 2

ATIKA Feuchtemessgerät FM 2

Art.-Nr. 9999150
Lieferbar in 1 Arbeitstag

24,93 €

inkl. MwSt.

Bosch Thermodetektor GIS 1000 C mit L-BOXX und Gedore L-BOXX
-36 %

Bosch Thermodetektor GIS 1000 C mit L-BOXX und Gedore L-BOXX

Art.-Nr. 91068679
Lieferbar in 1 Arbeitstag

UVP 565,03 €

363,00 €

inkl. MwSt.

-36 %
Materialfeuchtemessgerät 0-100 digits f.Holz u.Baustoffe H280xB45xT33mm

96,79 €

inkl. MwSt.

Holz-/Putzfeuchtemesser 200x35x35mm Hydromette Compact GANN b.S.25mm

105,98 €

inkl. MwSt.

Holzfeuchtemesser 50mm Hydromette H35 140x90x42/50mm GANN b.S.50mm

337,64 €

inkl. MwSt.

Wissenswertes zum Materialfeuchtemessgerät

Feuchtemessgeräte bzw. Materialfeuchtemessgeräte werden zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehaltes in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Viele der Geräte sind darüber hinaus auch in der Lage, die Lufttemperatur und zum Teil auch den Taupunkt festzustellen. Besonders Letzteres ist häufig dann wichtig, wenn es darum geht, Baustoffe aus Holz für unterschiedliche Einsatzbereiche oder auch als Kaminholz weiter zu verarbeiten. Aber auch in Berufen wie beispielsweise denen von Architekten oder auch Bauleitern sowie Sachverständigen werden die Geräte häufig eingesetzt, um beispielsweise die Feuchtigkeit in Wänden oder die Bautrocknung von verschiedenen Gebäuden schnell und möglichst einfach überprüfen zu können. Ein Materialfeuchtemessgerät bzw. Feuchtemessgerät lässt sich aber auch sehr gut einsetzen, um einer möglichen einsetzenden Schimmelbildung auf die Spur zu kommen, welche häufig auf eine ungenügende Raumbelüftung zurückzuführen ist.

Vorteile von einem digitalen Feuchtigkeitsmessgerät

  • Vor allem digitale Messgeräte zur Feststellung der Feuchtigkeit von verschiedenen Materialien bieten dem Benutzer einige Vorteile. Die Geräte sind sehr anwenderfreundlich. Je nach Ausführung des Messgerätes muss lediglich die Messnadel in das entsprechende Material gedrückt oder direkt an dieses gehalten werden. Der ermittelte Messwert wird innerhalb kürzester Zeit auf dem Display angezeigt und kann dann einfach abgelesen werden.
  • Selbstverständlich lassen sich die ermittelten Messwerte im Feuchtigkeitsmessgerät auch abspeichern, um beispielsweise später für Dokumentationszwecke eingesetzt zu werden. Einige Geräte verfügen auch über abgespeicherte Kennlinien verschiedener Materialien, die dem Anwender dabei helfen können, die ermittelten Messwerte auszuwerten.
  • Zusätzliche Angaben zu den ermittelten Messwerten wie beispielsweise Datum und Uhrzeit lassen sich später auch auf einem Laptop oder Computer übertragen, um dort Messprotokolle für unterschiedliche Zwecke anzufertigen.
  • Das Feuchtigkeitsmessgerät lässt sich entweder mit Akkus oder Batterien betreiben, die allerdings separat erworben werden müssen. Besonders beim häufigen Einsatz empfiehlt es sich, Akkus statt nicht wieder aufladbarer Batterien zu verwenden.

Die Anwendung der Messgeräte im Bauwesen

Häufig wird ein Feuchtigkeitsmessgerät im Bereich des Bauwesens zur Feuchtigkeitsbestimmung eingesetzt. Oft geht es hier darum, die Ursachen für eine Schimmelbildung festzustellen. Es ist häufig die sogenannte Oberflächenfeuchtigkeit, welche für die Schimmelbildung verantwortlich ist. Diese hat nichts mit der Feuchtigkeit der entsprechenden Bauteile an sich zu tun, sondern entsteht durch die Wohnsituation in den Räumen. Häufig entsteht hier eine übermäßige Oberflächenfeuchtigkeit durch eine mangelhafte Lüftung der entsprechenden Räume. Die Messgeräte zur Bestimmung der Feuchtigkeit können dabei helfen, die wahren Ursachen für den Schimmelbefall oder die übermäßige Feuchtigkeit festzustellen, egal ob diese auf hohe Feuchtigkeitsanteile in die Materialien selbst zurückzuführen sind oder auf die Oberflächenfeuchtigkeit, welche durch die Wohnsituation entsteht.