Handwerker Radio: Der erste Sender für Handwerker

Marco Candido ist von der Bedeutung des Radios für das Handwerk überzeugt. 2018 setzte er endlich eine lang gehegte Idee um und ging mit dem ersten Radiosender für Handwerker »on Air«. Was ihn dazu bewegt hat, berichtet Candido im Interview.

Warum brauchen Handwerker einen eigenen Radiosender?

Marco Candido: Die Idee für den Radiosender kam mir schon vor einigen Jahren. Ich bekam immer mehr den Eindruck, dass Handwerker eher schlecht informiert sind und der Bedarf an Informationen und Austausch sehr hoch ist. Dies betrifft insbesondere die Auszubildenden und Gesellen. Einkäufer und Handwerker in leitenden Positionen werden immerhin von vielen Printmedien erreicht. Das hat mich gefuchst. Hersteller entwickeln neue Produkte, es erscheinen wichtige neue Regelwerke und Erkenntnisse zu Themen wie Gesundheit und Arbeitsschutz – alles Informationen, die nicht zur Basis gelangen. Dabei sind Handwerker eine wissbegierige und interessierte Zielgruppe. Das Handwerker-Radio versteht sich als Medium zwischen Herstellern, Verbänden, Verlagen und dem Handwerk. Aber auch für Handwerker untereinander, wir geben Handwerkern eine Stimme.

Wie würden Sie Ihr Programm beschreiben?

MC: Unser Programm besteht zu 70 Prozent aus Unterhaltung, Musik und News. 30 Prozent bleiben für Handwerkerthemen. Wichtig ist unseren Hörern, dass die Beiträge kurz und verständlich sind. Radio läuft ja meist bei der Arbeit im Hintergrund – da bleibt wenig Konzentration für lange, komplizierte Beiträge.

Handwerker wollen keine Oberflächlichkeiten und kein Gelaber

Welche Musik hören Handwerker am liebsten?

MC: Wir stehen ja vor der Herausforderung, das Alter von 19 bis 56 abdecken zu müssen. Fast die Hälfte der Zeit spielen wir Classic Rock, danach folgt die Chart-Musik der letzten acht Jahre sowie aktuelle Hits. Aber auch die Musik der 60er und 70er kommt sehr gut an. In unseren Sendungen Handwerker-Brunch und Flower Power Tuesday läuft das zurzeit und ist sehr beliebt.

Den Sender gibt es nun seit einem halben Jahr: Was haben Sie in dieser Zeit über das Handwerk und die Handwerker gelernt?

MC: Handwerker pflegen einen sehr respektvollen Umgang untereinander, zeigen Hochachtung und Interesse für die Arbeit der anderen. Außerdem tut das Handwerk total viel für die Jugend. Es will junge Menschen erreichen und für die vielen tollen Berufe begeistern. Und für unsere Arbeit eine wichtige Erkenntnis: Unsere Hörer haben einen hohen Anspruch an die Informationen, die ihnen serviert werden. Sie wollen verlässliche, handfeste Fakten und keine Oberflächlichkeiten oder Gelaber. Da sind sie sehr sensibel.

Vielen Dank für das Gespräch.

So hörst du das Handwerker-Radio

Mit dem StreamOn-Dienst der Telekom kannst du das Handwerker-Radio hören, ohne Datenvolumen zu verbrauchen!

Hat dir der Artikel gefallen?

Klicke für eine Bewertung auf die Sterne

Bewertung im Schnitt / 5. Anzahl der Bewertungen

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Ich möchte den Artikel teilen:

STIER Outlet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.