Druckschrauben

7 Artikel mit 20 Varianten gefunden

AMF Druckschraube DKX

AMF Druckschraube DKX

Art.-Nr. SP23468005 (4 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

ab 37,75 €

inkl. MwSt.

AMF Druckschraube DHX

AMF Druckschraube DHX

Art.-Nr. SP23467002 (4 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

ab 53,37 €

inkl. MwSt.

AMF Druckschraube DFX

AMF Druckschraube DFX

Art.-Nr. SP23466001 (4 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

ab 44,64 €

inkl. MwSt.

AMF Druckschraube DX

AMF Druckschraube DX

Art.-Nr. SP23470007 (2 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

ab 12,70 €

inkl. MwSt.

AMF Druckschraube DIX

AMF Druckschraube DIX

Art.-Nr. SP23467004 (2 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

ab 44,09 €

inkl. MwSt.

AMF Druckschraube DMX

AMF Druckschraube DMX

Art.-Nr. SP23469006 (2 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

ab 12,86 €

inkl. MwSt.

AMF Druckschraube DIX

AMF Druckschraube DIX

Art.-Nr. SP23467003 (2 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

ab 40,07 €

inkl. MwSt.

Bauteile für schonendes Andrücken — Druckschrauben

Druckschrauben sind eine spezielle Schrauben-Variante, die aus zwei Komponenten besteht. Die eigentliche Schraube bildet das Gehäuse der gesamten Einheit und dient zu deren Befestigung. Sie wird von manchen Herstellern auch als Hülse bezeichnet. In ihr ist ein federndes Teil eingelagert, das aus der Schraube heraus ragt und dem eigentlichen Andrücken dient. Sowohl das Schraubengehäuse als auch der bolzenartige Innenteil können unterschiedliche Bauformen aufweisen, wobei das aus dem Gehäuse heraus ragende Andruckteil grundsätzlich unterschieden wird in Flachende oder Kugelende. Zum Einsatz kommen Druckschrauben speziell dann, wenn schonendes Andrücken oder Klemmen erforderlich ist, z. B. bei Wellen, Achsen, Gewindespindeln oder Materialien, die oberflächenbehandelt sind. Sie eignen sich darüber hinaus auch für spröde und druckempfindliche Teile.

Bauformen der Druckschrauben

Die zur Anwendung kommenden Bauformen richten sich nach der Einsatzart. Es kann z. B. verzugsfrei gespannt oder geklemmt werden. Ein weiterer Anwendungsschwerpunkt ist schonender Druck auf saubere und polierte Oberflächen. Häufig anzutreffende Bauform-Varianten sind:

  • Außenteil mit Kopf und Innenteil volle Kugel
  • Außenteil ohne Kopf und Innenteil volle Kugel
  • Außenteil ohne Kopf und Innenteil abgeflachte Kugel
  • Außenteil ohne Kopf und Innenteil abgeflachte Kugel und Verdrehsicherung
  • Außenteil ohne Kopf in kurzer Ausführung
  • Außenteil ohne Kopf und Innenteil mit Ansatzkuppe
  • Außenteil ohne Kopf und Innenteil mit Spitze

Darüber hinaus gibt es noch eine hohe Anzahl spezieller Varianten.

Die Werkstoffe der Druckschrauben

Die Materialien der Außenteile sind häufig Vergütungsstahl, Edelstahl oder rostfreier Stahl und die der Innenteile Wälzlagerstahl, Kugellagerstahl, Messing oder Thermoplast. Sonderausführungen wie z. B. Schrauben aus Siliziumnitrid (Si3N4) kombinieren die speziellen Werkstoffeigenschaften der jeweiligen Materialien, wie u. a. hohe Festigkeit, starke Zähigkeit und sehr gutes Verschleißverhalten. Darüber hinaus ist bei manchen diesen Sonderausführungen auch die Resistenz gegen chemische Einflüsse erhöht.

Anwendungsbereiche für Druckschrauben

Für das Andrücken auf sauberen und polierten Druckflächen ist eine volle Kugelform am günstigsten. Mit abgeflachten Kugeln können nicht vollständig planparallele Flächen weitgehend verzugsfrei gespannt, geklemmt sowie unterstützt werden, da sich die bewegliche Kugel in einem beschränkten Maße anpasst. In kurzer Ausführung sind Kugeldruckschrauben besonders geeignet für Zylinderschäfte in Verbindung mit z. B. Whistle Notch oder auch Weldon Werkzeugaufnahme. Für die Anwendung als sogenannte "Klebestifte" eignen sich die längeren Ausführungen der Druckschrauben.