Dichtungsschaber

2 Artikel mit 2 Varianten gefunden

Wiha Dichtungsschaber (K 430 20) 150 mm

Wiha Dichtungsschaber (K 430 20) 150 mm

Art.-Nr. 210411310
Lieferbar in 1 Arbeitstag

17,93 €

inkl. MwSt.

Stahlwille 12749 Schaber mit Hartmetall-Wendeplatte
-41 %

Stahlwille 12749 Schaber mit Hartmetall-Wendeplatte

Art.-Nr. 54633296
Lieferbar in 2-3 Wochen

UVP 98,18 €

57,69 €

inkl. MwSt.

-41 %

Dichtungen unterschiedlicher Art an Baugruppen und Aggregaten

Die meisten technischen Baugruppen oder Aggregate enthalten flüssige Stoffe, weshalb sie durch geeignete Dichtungen nach außen hin oder zwischen verschiedenen Komponenten untereinander abgedichtet sein müssen. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen statischen sowie dynamischen Dichtungen. Bei den statischen Dichtungen handelt es sich beispielsweise um solche, wie sie an stillstehenden Komponenten von Aggregaten vorkommen. Ein gutes Beispiel ist der Verbrennungsmotor, bei dem Motorgehäuse und Zylinderkopf mithilfe einer statischen Dichtung abgedichtet werden. Die Abdichtung kann entweder mit einer speziellen Dichtung (beispielsweise aus Dichtungspapier) erfolgen oder auch mit einer Dichtmasse. Dynamische Dichtungen dichten bewegliche Elemente ab. Beispiele für an beweglichen Elementen eingesetzte Dichtungen sind Kolbenringe in einem Verbrennungsmotor oder auch Wellendichtringe, welche rotierende Wellen von statischen Gehäusen abdichten. Bei einem Werkzeug wie dem Dichtungsschaber handelt es sich um ein Hilfsmittel, um Dichtungen oder Dichtungsmassen an Dichtungsflächen von Gehäusen oder Teilen bzw. Komponenten von Aggregaten leichter entfernen zu können. In der Regel handelt es sich hierbei um statische Abdichtungen, die bei der Demontage der Komponenten in der Regel zerstört werden und vor dem Einsetzen einer neuen Dichtung oder dem Auftragen frischer Dichtungsmasse restlos von den Dichtungsflächen entfernt werden müssen.

Wenn alte Dichtungen sicher und zuverlässig entfernt werden müssen

Es handelt sich meistens um Rückstände von festen Dichtungen oder Dichtungsmassen, welche bei der Demontage einzelner Baugruppen oder Aggregate zum Teil an den Dichtungsflächen haften bleiben. Hier steht man oft vor einem Problem, da man einerseits die Dichtungsreste möglichst rückstandsfrei entfernen muss, andererseits sollten keine scharfen Werkzeuge eingesetzt werden, welche die Dichtungsflächen möglicherweise beschädigen. Verwendet man hier falsche Hilfsmittel oder Werkzeuge, können schnell Beschädigungen an den Dichtflächen auftreten, so dass im schlimmsten Falle das Abdichten der entsprechenden Komponente nicht mehr einwandfrei möglich ist. Ein Werkzeug wie der Dichtungsschaber dient hier dazu, zuverlässig Dichtungsrückstände zu entfernen, ohne die Dichtfläche dabei zu beschädigen. Hierbei kann es sich beispielsweise um festgebrannte Rückstände handeln. Häufig treten diese Rückstände an Dichtflächen an Motoren auf. Ein solcher Dichtungsschaber kann hervorragend eingesetzt werden, um Rückstände von Zylinderkopf-, Ventildeckel- oder auch Vergaserdeckeldichtungen möglichst schnell und effektiv zu entfernen. Doch es sind keineswegs nur Dichtungsrückstände an Motoren oder Aggregaten, für die der Dichtungsschaber eingesetzt werden kann. Auch in anderen Bereichen lassen sich die einfachen und praktischen Werkzeuge problemlos einsetzen.

Die wichtigsten Eigenschaften der Dichtungsschaber

  • handlicher Griff aus Kunststoff oder Holz
  • feste und stabile Klinge in unterschiedlichen Längen
  • geschliffene und nachschleifbare Wirkfläche
  • hochwertiger, legierter Werkzeugstahl