Schalter, Stecker & Steckdose

154 Artikel mit 199 Varianten gefunden

Brennenstuhl Pendel Stromverteiler 5m
-28 %

Schalter, Stecker und Steckdosen

Elektrizität wird in den entlegensten Ecken von Wohn- und Bürogebäuden benötigt, soll aber möglichst verborgen platziert werden. Elektronische Leitungen verlaufen im Verborgenen, Stromanschlüsse und Schalter hingegen sollen an gut zugänglichen Stellen und in ausreichender Menge installiert werden. Heutzutage befinden sich in einem durchschnittlichen Haushalt und auch in Büroräumlichkeiten deutlich mehr elektronische Geräte als früher. Häufig werden zahlreiche Elektrogeräte im gleichen Raum betrieben, in einem Büro beispielsweise Computer, Computerbildschirme, Drucker, Router, elektrischer Aktenvernichter, Radio und Kaffeemaschine. Damit einzelne Stromkabel nicht überlastet werden, empfiehlt es sich mehrere Kabel zu verlegen und eine großzügige Anzahl an Dosen zu installieren. Besonders neben den Anschlussdosen für Internet, Telefon und Fernsehen werden üblicherweise mehr Stromanschlussmöglichkeiten benötigt als an anderen Stellen.

Steckdosen und Stecker

Die Steckdose hat den Zweck, mittels des Steckers eine Verbindung zwischen Leitungen herzustellen. In alten Häusern, bei denen das Stromnetz nachträglich eingebaut oder ergänzt wurde, sieht man häufig Aufputzinstallationen, bei denen Schalter und Dosen an der Wand befestigt sind. Moderner und praktischer sind Unterputzdosen, die in der Wand versenkt werden. Standardmäßig hat das Stromversorgungsnetz in Gebäuden eine Spannung von 230 Volt. In jedem Stromkabel verbergen sich drei Leitungen, davon eine Strom führende Leitung, eine Strom abführende Leitung und eine Erdung zu Sicherheitszwecken. Die ersten beiden schließen den Stromkreis und ermöglichen damit den Betrieb des Gerätes, wenn die beiden Metallstifte am Kabelstecker in die vorgesehenen Löcher gesteckt werden. Die dritte Leitung wird bereits geschlossen, bevor die anderen zwei in Kontakt kommen können. In jeder Steckdose befinden sich zwei kleine metallene Kontakte, die sich seitlich auf den eingeschobenen Stecker klemmen. Dies ist die Erdung, die dafür sorgt, dass fehlgeleiteter Strom abgeführt und durch eine plötzliche Spannungserhöhung die Sicherung der Stromversorgung ausgelöst wird. Gerätestecker mit Schutzkontakt bezeichnet man als Schukostecker. Sie sind bei allen Geräten mit metallenem Gehäuse wichtig. Falls das Gerät einen Fehler hat, der Spannung auf das Gehäuse leitet, wird die Sicherung ausgelöst. So wird die Gefahr eines lebensgefährlichen Stromschlages deutlich reduziert. Strom ist trotz seiner alltäglichen Präsenz ein gefährliches Gut. In Haushalten mit kleinen Kindern sollten alle Strom führenden Dosen mit einer Kindersicherung versehen werden. Der Markt bietet inzwischen auch moderne Steckdosen, die mit einer entsprechenden Installation über das lokale Computernetzwerk und sogar via Internet ferngesteuert werden können. Eine intelligente Steckdose erkennt den Stand-by-Betrieb eines Gerätes und schaltet in diesem Fall automatisch den Strom ab.