Gehänge

Gehänge

5 Artikel mit 17 Varianten gefunden

Gustav Alberts Kreuzgehänge

Gustav Alberts Kreuzgehänge

Art.-Nr. SP162231 (8 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 1 Arbeitstag

ab 2,51 €

inkl. MwSt.

Pollmann Werfgehänge

Pollmann Werfgehänge

Art.-Nr. SP155276 (1 Variante verfügbar)
Lieferbar in 1 Arbeitstag

2,37 €

inkl. MwSt.

Gustav Alberts Werfgehänge

Gustav Alberts Werfgehänge

Art.-Nr. SP162247 (6 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 1 Arbeitstag

ab 2,73 €

inkl. MwSt.

Gustav Alberts justierbares Torgehänge

Gustav Alberts justierbares Torgehänge

Art.-Nr. SP153923 (1 Variante verfügbar)
Lieferbar in 1 Arbeitstag

32,43 €

inkl. MwSt.

Justierbare Torgehänge mittelschwer M12 L.140mm Pfosten b. 80mm D./4-KT. GAH
-34 %

UVP 38,37 €

25,34 €

inkl. MwSt.

-34 %

Kreuzgehänge und Werfgehänge für Truhen, Gartentore und vieles mehr

Kreuzgehänge und Werfgehänge werden allgemein als Gehänge bezeichnet und hauptsächlich im Außenbereich eingesetzt. Genau wie Scharniere dienen sie dazu, eine stabile und zuverlässige Verbindung zwischen einem Flügel und einem Rahmen herzustellen. Häufig werden Kreuzgehänge und Werfgehänge an Truhen unterschiedlicher Art und Größe, Gartentoren oder auch Klappen eingesetzt. Besonders beim Einsatz an einer Truhe wirkt ein solches Gehänge sehr rustikal und auch etwas altertümlich. Man denke nur an die gute alte Schatztruhe, die ihr charakteristisches Aussehen nicht zuletzt auch diesen Bauteilen verdankt.

Kreuzgehänge und Werfgehänge und ihr Aufbau

Sowohl Kreuzgehänge als auch Werfgehänge bestehen grundsätzlich aus zwei beweglichen Teilen. Hierbei handelt es sich um das Band und die sogenannte Klobe. Trotz ihrer zueinander beweglichen Anordnung sind sie fest miteinander verbunden. Bei der Konstruktion der Bauteile kommt es vor allem darauf an, beim Öffnen und Schließen des Flügels oder der Klappe nur eine äußerst geringe und minimale Reibung zu erzeugen. Weiterhin wichtig bei der Konstruktion eines solchen Gehänges ist die überaus robuste Bauart. Kreuzgehänge und Werfgehänge wirken daher an vielen Türen, Ton oder auch Kisten und Truhen äußerst rustikal und teilweise auch altertümlich. Dies gilt vor allem dann, wenn die Gehänge eine entsprechende Optik besitzen.

Befestigt werden Kreuzgehänge meist mit entsprechenden Holzschrauben oder auch Schlossschrauben. Das Band wird dabei häufig mit Schlossschrauben an einem Flügel (beispielsweise an einem Tor oder einer Tür) montiert. Die Klobe wird dagegen am Rahmen bzw. am Gehäuse oder der Kiste angebracht. Beim Kreuzgehänge selbst das Gewicht des entsprechenden Tores, der Tür oder auch des Deckels praktisch an den Rahmen bzw. die Kiste abgeleitet. In der Regel reichen zwei Gehänge vollkommen aus, um eine ausreichend stabile Verbindung zwischen Rahmen und Tür bzw. Deckel herzustellen.

Auch das Werfgehänge wird hauptsächlich im Außenbereich eingesetzt. Mit ihm wird eine stabile und vor allem zuverlässige Verbindung zwischen Flügel und Rahmen hergestellt. Verwendet wird es deshalb häufig an Truhendeckeln, Gartentoren oder auch Klappen als zuverlässiges Verbindungselement. Es handelt sich hierbei also um ein besonders robustes Scharnier mit einem rustikalen Aussehen. Auch das Werfgehänge besteht aus der Klobe und dem Band. Die Klobe wird am Rahmen befestigt und leitet quasi das Gewicht der Tür, der Klappe oder des Deckels an diesem ab. Auch hier werden der Regel Schlossschrauben oder passender Holzschrauben zu Befestigung verwendet.

Schwere und halbschwere Ausführungen

Gehänge gibt es in verschiedenen Abmessungen und Ausführungen. Wenn die Verbindung besonders stabil sein soll, kann man auf schwere Gehänge zurückgreifen, welche durch ihre besonders robusten Bauarten auch für massive Flügel, Tore oder auch Klappen geeignet sind.