TOX Verbundmörtel: Minusgrade machen ihm nichts aus

Niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit im Frühling, Herbst und Winter sorgen auf Baustellen häufig dafür, dass es nicht vorangeht. Ist es kalt und regnerisch, darf ein spezieller Wintermörtel nicht fehlen.

Bei der Befestigung in Baustoffen wie Beton, Loch und Vollstein und anderem Mauerwerk leiden Verbundmaterialien unter dem nasskalten Wetter: Sie härten nicht oder nur sehr langsam durch und halten Lasten nicht zuverlässig. Auf die Leistungsfähigkeit des Verbundmörtels Liquix Pro 1 von TOX können sich Handwerker zu jeder Jahreszeit verlassen. Seine Viskosität ermöglicht den Einsatz bei einem breiten Temperaturspektrum. Er bietet höchste Haltekraft und beste Verarbeitung auch bei Außen- und Verankerungsgrundtemperaturen von minus zehn bis plus 40 Grad.

Trägt bis zu 13,3 Tonnen Gewicht

Der Verbundmörtel stellt eine stoffschlüssige Verbindung her – im Gegensatz zu anderen Dübel-Systemen, die einen Reibschluss durch Spreizwirkung entwickeln. Bei sehr hohen Lasten und randnahen Befestigungen überzeugt der TOX Liquix Pro 1 durch seine variable Setztiefe und spreizdruckfreie Verankerung. Bei richtiger Verwendung des Verbundmörtels hält die Klebestelle stets mehr als das Grundmaterial selbst: Ein Gewicht von bis zu 13,3 Tonnen ist möglich.

Auf eine Auswahl verschiedener Mörtel für Sommer und Winter können Handwerker jetzt verzichten, denn mit dem TOX Verbundmörtel Liquix Pro 1 arbeiten sie das ganze Jahr zuverlässig

Zulassung Beton, Mauerwerk für Bewehrungsanschlüsse

Der TOX Liquix Pro 1 ist für gerissenen und ungerissenen Beton sowie für verschiedene Steintypen zugelassen. Sollte der passende Stein nicht in der Zulassung sein, hilft der technische Außendienst von TOX weiter, zum Beispiel mit Baustellenversuchen. Beim Thema Anschlussbewehrungen kommt kein Anwender am TOX Liquix Pro 1 vorbei. Nur Verbundmörtel mit der Zulassung für nachträgliche Bewehrungsanschlüsse darf hierfür verwendet werden. Der TOX Liquix Pro 1 erfüllt diese Voraussetzung.

Verbundmörtel gehört derzeit zu den einzigen Verbindungsmitteln mit Zulassung für Einzelbefestigungen in Mauerwerk. Schwerlastbefestigungen in Mauerwerk sind ausschließlich mit Verbundmörtel möglich

Wichtig: Reinigung des Bohrlochs

Wer beim Kleben nicht richtig reinigt, riskiert Leib und Leben, denn Befestigungen lösen sich plötzlich und ohne Vorwarnung. Beim Reinigen werden Schmutzpartikel, die eine feste Verklebung verhindern, aus dem Bohrloch entfernt. Ein Staubsauger ist hierfür keine Lösung. Erst durch die Reinigung mit Druckluft und Bürsten entfernst du Staubpartikel auch im hintersten Teil des Bohrlochs sicher und sorgst so für eine sichere Klebeverbindung. Passendes Zubehör wie Ausbläser, Reinigungspistole und Auspresspistole führt TOX ebenfalls im Sortiment.

Liquix Pro 1, 280 ml

Weitere Tipps für die richtige Verwendung von Verbundmörtel

  • Verwende in Baustoffen mit Hohlräumen Verbundmörtel mit einer Siebhülse. Sie verhindert, dass der Mörtel in den Hohlräumen verschwindet
  • Verfülle das Bohrloch nur zu zwei Drittel mit Mörtel. Die Gewindestange benötigt schließlich auch noch Platz
  • Lasse den Statikmischer nach der Verwendung montiert und setze erst bei der nächsten Verwendung einen neuen auf. So kannst du die Kartusche wiederverwenden

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Klicke für eine Bewertung auf die Sterne

Bewertung im Schnitt / 5. Anzahl der Bewertungen

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Ich möchte den Artikel teilen:

STIER Outlet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.