Mobile Kompressoren

66 Artikel mit 66 Varianten gefunden

STIER Kompressor LKT 260-8-24
-62 %

Mobile Kompressoren und deren Funktionalität

Ein mobiler Kompressor wird für die Verdichtung von Luft und zum Antrieb von additionalen Werkzeugen eingesetzt. Er dient zur Gaskomprimierung. Bei der Arbeit wird Gas (Fluid) aufgenommen. Die Zunahme der Energie wird durch einen höheren Arbeitsdruck ersichtlich und das Arbeiten mit weiteren Werkzeugen wird dadurch ermöglicht. Diese Kompressoren-Vakuumpumpen zählen zu den Elektrowerkzeugen, die eine mechanische Komprimierung von elektrischen Gasen und insbesondere Luft vornehmen. Die Funktion von mobilen Kompressoren besteht darin, eine auserwähltes Volumen von Gas oder vorzugsweise Luft anzusaugen. Der Betriebsdruck presst das Volumen zusammen. Das minimale Volumen erreicht einen höheren Druck und das Gas wird zum gleichen Zeitpunkt während des Verdichtens erhitzt. Durch diesen höheren Druck ist der Betrieb von Werkzeugen mit Druckluft möglich.

Kaufkriterien für einen mobilen Kompressor

Ein mobiler Kompressor ist nicht immer das gleiche. Es gibt zahlreiche Hersteller, die preiswerte Geräte auf dem Markt anbieten, deren Tauglichkeit allerdings zu wünschen übrig lässt. Nicht nur große Markennamen sind präsent, auch No-Name-Produkte sind hin und wieder nicht schlecht. Welche Marke Sie auch immer favorisieren, beim Kauf sollten Sie auf die Performance, den Arbeitsdruck, die Leistung des Ansaugens und auf den Inhalt des Kessels achten. Auch bei der Leistung gibt es größere Differenzen. Während Mini-Kompressoren nur für das aufpumpen von Reifen für den Wagen dienen, voluminöse mobile Kompressoren mit Leistungen zwischen 1100 und 1800 Watt aufwarten. Sie werden nicht nur für Druckluftwerkzeuge eingesetzt sondern können auch als Airbrush Kompressor genutzt werden. Die Vorteile bei mobilen Kompressoren sind

  • Werkzeuge überzeugen durch Langlebigkeit
  • höhere Performance im Gegensatz zu Elektrowerkzeugen
  • einfacheres Handling als bei Elektrowerkzeugen

Druck, Kesselinhalt und Gewicht bei einem mobilen Kompressor

Der maximale Druck hängt von Ihren individuellen Arbeiten ab. Die Abgabeleistung beschreibt den Druck in bar in einer Minute. Edle Modelle schaffen pro Minute im Regelfall 200 Liter. Für Druckluftwerkzeuge oder sogar Airbrushpistolen sollten Kompressoren falls erforderlich, bis zu 10 bar Druck erreichen. Keinesfalls besitzen sämtliche Verdichter einen Kessel. Üblicherweise wird der Kessel als Puffer betrachtet, um eine problemlose und permanente Arbeit zu gewähren. Für die diversen Arbeiten benötigen Sie einen Kessel, damit Ihnen u.a. beim Schlagschrauben keine längeren Wartezeiten entstehen. Standard sind üblicherweise 24 Liter. Sie werden auch für Lackierarbeiten und zum Gebrauch von Druckluftwerkzeugen eingesetzt. Wenn Sie sich für einen mobilen Kompressor entscheiden, ist auch das Gewicht von großer Bedeutung. Falls ein mobiler Kompressor über keine Räder verfügt, müssen Sie diese zu ihrem Einsatzort tragen. Manche Geräte mit Kessel sind schwer und nicht alle Nutzer sind bereit, 20 kg zu tragen.