Passscheibe & Stützscheibe (DIN 988)

7 Artikel mit 353 Varianten gefunden

DIN 988 Stützscheibe

DIN 988 Stützscheibe

Art.-Nr. SP87317187 (73 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 1-3 Arbeitstagen

ab 2,46 €

inkl. MwSt.

DIN 988 Passscheibe

DIN 988 Passscheibe

Art.-Nr. SP77444755 (238 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 1-3 Arbeitstagen

ab 0,56 €

inkl. MwSt.

Passfeder DIN 988

Passfeder DIN 988

Art.-Nr. SP54526722 (29 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 1-3 Arbeitstagen

ab 0,77 €

inkl. MwSt.

Passscheibe

Passscheibe

Art.-Nr. SP68296820 (6 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 1-3 Arbeitstagen

ab 2,07 €

inkl. MwSt.

Stützscheiben DIN 988 Federstahl

Stützscheiben DIN 988 Federstahl

Art.-Nr. SP54854407 (5 Varianten verfügbar)
Lieferbar in 1-3 Arbeitstagen

ab 22,16 €

inkl. MwSt.

Gesipa Ersatzteil Passscheibe

Gesipa Ersatzteil Passscheibe

Art.-Nr. 97520937
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

1,83 €

inkl. MwSt.

Gesipa Ersatzteil Passscheibe

Gesipa Ersatzteil Passscheibe

Art.-Nr. 97389863
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

1,56 €

inkl. MwSt.

Passscheiben zur Lagefixierung

Passscheiben sind zylinderförmige Teile, die der Norm gem. DIN 988 entsprechen. Unterschiedliche Varianten des Innen- und Außendurchmessers sowie Dicken sind auf dem Markt erhältlich. Spalten in Zwischenräumen von runden Teilen, die durch die legitimen Toleranzen durch die Abmessungen der einzelnen Teile größer oder kleiner sein können. Nach Beendigung des Ausmessens u.a. durch Endmaßen wird der Schlitz mit einer maßgeschneiderten zusammengefügten Dickenzusammenstellung der Scheibe ausgefüllt. Die Scheiben werden zur Lagejustierung und zum Spielausgleich angewandt. Sie können der Rubrik der Welle-Nabe-Verbindungen zugeordnet werden. Passscheiben haben das Aussehen wie Unterlegscheiben. Vorteilhaft ist, dass diese Scheiben in abgestuften Dicken angeboten werden. Der Einsatz ist notwendig, falls eine Lagejustierung von Maschinenteilen usw. dies erfordert. Diese Scheiben werden verwendet, falls u.a. ein Laufrad am Ende einer Welle mit Bund fixiert werden muss. Sie werden zwischen Sicherungsring der Welle und dem Laufrad eingesetzt.

Die Größen und die Merkmale der Norm

Sie sind in den üblichen Abmessungen von 3 mm bis 70 mm Innendiameter erhältlich. Eher Raritäten sind Scheiben mit einen Innendurchmesser bis 100 mm. Jede Dicke besitzt eine genaue Abmessung. Abgestuft sind sie in den Dicken von 0,1 mm bis 2,0 mm in 0,1 mm Schritten erhältlich. Die Scheiben sind genormt, die Abmessungen und Materialangaben entsprechen der DIN 988. Unter dieser Norm werden auch Stützscheiben aufgenommen und können mit einem Leitungssucher-Metallsuchgerät geortet werden. Stützscheiben sind aus Federstahl, Passscheiben sind dagegen aus nichtgehärtetem Federstahl. Das zylinderförmige Normteil mit einem Innendiameter von 20 mm und einem 30mm Außendiameter sowie einer Stärke von 1mm lautet: Passscheibe DIN 988-30x20x1,0.

Belastung, Montage, technische Auslegung und Funktionsprüfung

Als Material wird meistens St Stahl verwendet. Die Scheiben können keine hohen Axialkräfte entgegennehmen. Für diesen Zweck werden Stützscheiben eingesetzt. Falls die exakte Stärke der Scheibe nicht durch eine Serviceliste eruiert werden kann, wird der Ritz unter Hilfestellung einer Fühlerlehre festgestellt. Es ist durchaus verbreitet, dass Passscheiben-Dicken-Kombinationen zum Einsatz kommen. Ordern Sie die Scheiben in unterschiedlichen Dicken und in genügender Anzahl. Oft sind diese Teile bei Installationsarbeiten und im Servicefall nicht mehr vorhanden. Die Abstände einer Maschine kann sich durch Abnutzung wandeln. Bei einer Bestellung muss auf jeden Fall berücksichtigt werden, dass eine neue Anpassung der Dicke bei der Scheibe stattfinden muss. Deswegen sollten die in der Dicken-Abstufung angrenzenden Passscheiben mit bestellt werden. Die Stelle des Einbaus muss immer gereinigt sein, z.B. durch Lappen oder Bürsten. Ohne besonderes Installationswerkzeug können die Scheiben eingesetzt werden. Empfohlen wird eine letztliche Überprüfung der Funktion und eine Notiz der exakt eingesetzten Scheiben. Bei der Lagerung dürfen die Scheiben nicht beschädigt werden. Keinesfalls ist eine deformierte Scheibe zu verwenden!