Wiha Ratsche und Knarre

Wiha Ratschen und Knarren

Die Ratsche oder auch als Knarre bezeichnet, gehört zu den Universal-Werkzeugen und ist heute ein unentbehrlicher Teil jeder gut sortierten Ausrüstung. Die Wiha Knarre ist im Prinzip, wie alle Ratschen, ein Gerät um Steckschlüssel aller Art per Hand anzutreiben. Der große Vorteil gegenüber Kompaktschlüsseln liegt in der Möglichkeit, durch wiederholende und schnelle hin und her Bewegung des Hebels eine Drehung des Werkzeugs zu erzeugen, ohne den Schlüssel abzusetzen. Als Aufnahme für Steckschlüssel dient ein „Vierkat- Anschlusszapfen“, dessen Bemaßung in Zoll angegeben wird. Die Kurzbezeichnung lautet „Anschluss“, und gibt den Hinweis auf die Größe der Knarre. Die Wiha Knarre steht in den Größen Viertel, Dreiachtel und Halb Zoll sowie in isolierter Ausführung zu Verfügung. Durch eine gefederte Kugel in der Wandung des Vierkants wird der Steckschlüssel gegen Herunterfallen gesichert. Unten weiterlesen...


Top Produkte

Wiha Isolierte Umschaltknarre (7208N)
-38 %

UVP 183,74 €

113,42 €

inkl. MwSt.

-38 %
Wiha Isolierte Umschaltknarre (7207N)
-20 %

UVP 164,49 €

132,27 €

inkl. MwSt.

-20 %

Aufbau der und Funktion der Wiha Ratsche

Es gibt drei Hauptteile - das Ratschengehäuse, der Vierkant-Anschlusszapfen mit Zahnkranz und der Hebel. Gehäuse und Hebel sind aus hochlegiertem Werkzeugstahl in einem Stück aus dem bekanntem Chrom-Vanadium geschmiedet. Die Legierung ist rostfrei und erfährt nach dem Schmieden eine Wärmebehandlung, die zu einem zäh harten Gefüge führt. Ein Verbiegen des Handhebels ist also nicht möglich. In dem Ratschengehäuse befindet sich der drehbare Zahnkranz, der mit dem Vierkant-Anschlusszapfen fest verbunden ist.

Eine gehärtete Stahlklinke greift mit Federdruck in die einzelnen Zähne des Zahnkranzes und erlaubt so ein Weiterdrehen in nur eine Richtung. Durch Betätigung des Umschalthebels kann die Drehrichtung geändert werden, ohne die Knarre dabei absetzen zu müssen. Bei der Rückführung des Handhebels rutscht die Klinke einfach über die Zähne hinweg, wodurch das knarrende Geräusch entsteht. Daher also auch der Name Knarre.

Auf einen Blick

  • Stabile Chrom-Vanadium Ausführung
  • Rostfrei
  • Wahlweise isolierte Ausführung
  • Schneller Werkzeugwechsel
  • Kompakte Bauform

Einsatz und Handhabung der Wiha Knarre

Die Belastung der umschaltbaren Klinke und des Zahnkranzes ist durch die manuelle Kraft die auf den Handhebel einwirkt begrenzt. Daher muss die Lösung festsitzender oder festgerosteter Schrauben zuerst mit einem starren Schlüssel erfolgen. Auf keinen Fall darf der Handhebel durch Rohre oder ähnlichem verlängert werden. Der feinzahnig gehaltene Zahnkranz erlaubt sehr kurze Hebelbewegungen, was an engen Stellen besonders hilfreich ist. Unterschiedliche Verlängerungen für den „Vierkantanschluss“ hingegen tragen dazu bei, dass auch Schrauben an weit entfernten Stellen zu erreichen sind. Unterstützt wird dies zusätzlich durch die kompakte Bauform der Wiha Ratschen.