Multifunktionswerkzeug: Finde jetzt das richtige Gerät

Für kleine Projekte und Aufgaben bevorzugen viele Handwerker ein kompaktes und funktionales Multi‑Tool. Mit einem Multifunktionswerkzeug lässt sich durch einfachen Wechsel der Aufsätze Sägen, Fräsen, Schleifen und Polieren. Zu den weiteren Pluspunkten zählen Vielseitigkeit, handliche Maße und ein geringes Gewicht. Gut ausgestattete Geräte bieten ein reichhaltiges Multifunktionswerkzeug Zubehör und besitzen einen Absaugadapter für staubarmes Arbeiten. Eine praktische Box zum Verstauen aller Teile steigert den Nutzwert.

1. Wie funktioniert ein Multifunktionswerkzeug?

Herz des Multifunktionswerkzeugs ist ein schnell drehender Elektromotor. Ein Exzenter setzt die Drehbewegung in eine oszillierende Bewegung um. Der schwingende Adapter im Gerätekopf kann diverse Werkzeuge aufnehmen. Im Lieferumfang enthalten sind je nach Modell Aufsätze wie Schleifplatte, Polierplatte und Tauchsägeblatt. Die hohe Frequenz des Werkzeugträgers ermöglicht Arbeitsergebnisse wie bei einem rotierenden Elektrowerkzeug. Für welche Aufgaben sich ein Multi‑Tool eignet, ist neben der Werkzeugausstattung auch von Wattzahl, Leerlaufdrehzahl und Oszillationswinkel abhängig. Multitools der Mittelklasse leisten 200-300 Watt bei einer Drehzahl bis zu 20.000 min–1. Der Osziallationswinkel liegt bei etwa 3°. Mit leistungsstarken Multifunktionswerkzeugen ist auch die Bearbeitung von Fliesen und Metall möglich.

Multifunktionswerkzeug

Zu den Multifunktionswerkzeugen

 

2.Welche Vorteile bieten Multi‑Tools?

Große Elektrowerkzeuge sind für kleine Projekte oft überdimensioniert. Ein Multifunktionswerkzeug kann bei vielen Arbeiten einzelne Elektrowerkzeuge ersetzen. So macht eine leistungsstarke Multitool Säge die Anschaffung einer Mini-Tauchsäge überflüssig. Das geringe Gewicht und die Handlichkeit von Multifunktionswerkzeugen wissen erfahrene Profis zu schätzen. Der Handel bietet Multifunktionswerkzeuge in vielen Leistungsklassen und auch für den gewerblichen Einsatz an. Mit einem leistungsstarken Multitool lassen sich anspruchsvolle Arbeiten durchführen und lange Einsatzzeiten absolvieren.

3. Welche Arten von Multifunktionswerkzeugen gibt es?

Kabelgebundene und akkubetriebene Multitools

Vorteile Nachteile Anwendungsgebiete
Kabelgebundene Multi‑Tools
  • stark und ausdauernd
  • breite Modellpalette und viele Leistungsklassen
  • konstante Leistungsabgabe
  • stets volle Power
  • Abhängigkeit von Stromnetz oder Stromerzeuger
  • Langes Netzkabel kann zur Stolperfalle werden
  • Eingeschränkte Mobilität
  • überwiegend stationärer Einsatz
  • Hartholz, Fliesen, Metall
  • lange Arbeitseinsätze
Akkubetriebene Multi‑Tools

  • Mobil und flexibel arbeiten
  • Kein Verlängerungskabel / keine Kabeltrommel
  • Bei frischen Akkus volle Leistung abrufbar
  • Erleichert Über-Kopf-Arbeit und Arbeiten in engen Räumen
  • Akkus lassen in der Leistung nach
  • Zahl der Ladezyklen ist begrenzt
  • Akku-Neukauf belastet das Budget
  • Kein spontaner Einsatz bei leeren Akkus möglich
  • Außeneinsatz, Messebau, Küchenbau, Yachtausbau
  • Nischen und enge Räume
  • Arbeitsorte ohne Stromversorgung
  • Viele Über-Kopf-Arbeiten

4. Das solltest du beim Kauf beachten

Leistung

Eine hohe Leistung geht bei einem Elektrowerkzeug mit einer Zunahme von Größe und Gewicht einher. Das gilt auch für das Multifunktionswerkzeug. Daher sollte sich der Käufer im Vorfeld über das geplante Einsatzgebiet Gedanken machen. Gefragt ist der beste Kompromiss aus Handlichkeit und Leistung, ohne die Anwendungsbreite über Gebühr einzuschränken. Für Anwender, die von dem Oszillationswerkzeug in erster Linie Mobilität und Flexibilität erwarten, ist ein Akkugerät mit ausdauerndem Akku die beste Wahl. Wer hingegen Top-Leistung ohne Kompromisse will, sollte zu einem kabelgebundenen Multitool mit 300 W oder mehr greifen.

Handhabung

Eine ergonomische Gestaltung und intuitive Anordnung der Bedienelemente erleichtern die Arbeit mit einem Multifunktionswerkzeug. Liegt das Gerät angenehm in der Hand und geht der Werkzeugwechsel ohne Hakelei vonstatten, bleibt dem Anwender Ärger beim Einsatz des Elektrowerkzeugs erspart. Führende Hersteller achten auf eine sichere Auslegung der elektrischen und mechanischen Module.

Ausstattung

Der Nutzen eines Multifunktionswerkzeugs wird durch viele Aufsätze und sinnvolles Zubehör gesteigert. Für die Kaufentscheidung sollten daher auch die im Lieferumfang enthaltenen Werkzeuge herangezogen werden. Ist ein Staubsaugeradapter enhtalten? Der Anschluss eines Staubsaugers erlaubt ein weitgehend staubfreies Arbeiten und kommt dem Arbeitsschutz zugute. Mit welchen Werkzeugen und Zubehörteilen lässt sich das Multi‑Tool nachträglich ausrüsten? Nicht immer ist der Bedarf an Werkzeugen im voraus bekannt. Eine große Auswahl an Nachrüstteilen macht das Gerät vielseitig einsetzbar.

Gewicht

Die meisten Multifunktionswerkzeuge wiegen zwischen 1 und 1,5 kg. Bei akkubetriebenen Multitools macht der Akku einen großen Teil des Gesamtgewichts aus. Auch der Schwerpunkt ist ausschlaggebend für ein ermüdungsfreies und angenehmes Arbeiten mit dem Multitool.

Preis

Beim Einsatz in professionellem Umfeld zählen Robustheit, Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit. Eine schlechte Verarbeitungsqualität verleidet schnell das Arbeiten mit einem Multi-Tool. Sitzen die Werkzeuge bündig in der Werkzeugaufnahme? Bleibt der Gerätekopf auch bei hoher Beanspruchung kühl und lässt er sich sicher umgreifen? Sind alle Komponenten solide verarbeitet und verträgt das Multi‑Tool auch ein hartes Absetzen? Markengeräte wie ein Bosch Multifunktionswerkzeug oder ein Makita Multifunktionswerkzeug sind teurer als das eine oder andere Angebot von einem Discounter, doch für ein langlebiges, robustes und zuverlässiges Gerät geben Profis gern etwas mehr aus.

5. Häufig gestellte Fragen:

Warum oszillieren Multifunktionsgeräte?

Bei einem Multifunktionswerkzeug schwingt die Werkzeugaufnahme bis zu 20.000 Mal pro Minute hin und her. Oszillierende Multitools lassen sich kompakter als rotierende Elektrowerkzeuge gestalten. Trotz kleiner Abmessungen ist so die Aufnahme verschiedener Werkzeuge möglich.

Für wen lohnt sich die Anschaffung eines Multi‑Tools?

Ein Multifunktionswerkzeug kann auf eine bestimmte Aufgabe spezialisierte Einzelwerkzeuge nicht immer ersetzen. Das praktische Elektrowerkzeug ist jedoch eine ideale Ergänzung im Arsenal des Handwerkers und überzeugt überall dort, wo Handlichkeit, Schnelligkeit und ein ermüdungsfreies Arbeiten gefragt sind.

Welche Marken für Multitools gibt es?

Die großen Elektrowerkzeugherstelle haben alle Multitools im Angebot: Bosch Multifunktionswerkzeuge, Makita Multitoolsund FEIN Oszillierer werden angeboten. Der Traditionshersteller FEIN aus Schwaben gilt als Erfinder des Oszillationswerkzeugs. Mit hochwertigen Multitools wie dem FEIN MultiMaster wendet sich das Unternehmen speziell an professionelle Anwender, die an ein Multifunktionswerkzeug hohe Ansprüche stellen und eine robuste Auslegung aller Komponenten erwarten.

Hat dir der Artikel gefallen?

Klicke für eine Bewertung auf die Sterne

Bewertung im Schnitt / 5. Anzahl der Bewertungen

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Ich möchte den Artikel teilen:

STIER Outlet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.