Feinsägeblätter

2 Artikel mit 2 Varianten gefunden

In Kombination mit Feinsägen sind die Feinsägeblätter die richtigen Werkzeuge, um saubere Schnitte und präzises Arbeiten zu gewährleisten. Die sehr feine Verzahnung beim Feinsägeblatt sorgt dafür, idealerweise gesonderte Anwendungen bei Holzwerkstoffen, u.a. Sperrholz zu ermöglichen. Für andere Materialien kann sie nicht angewendet werden. Bei diesem Werkzeug wird auf Stoß gesägt, d.h. durch eine Vorwärtsbewegung. Das Feinsägeblatt dringt beim Sägen nicht sehr tief in den entsprechenden Werkstoff ein eignet sich dadurch ideal für das Ablängen von Holzdübeln. Insbesondere ist die Säge und deren Sägeblätter bei Schreinern sehr beliebt. Im Vergleich zur Laubsäge, deren Anwendung bei geformten Teilen stattfindet, ist die Feinsäge ideal für gerade Schnitte prädestiniert. Durch den verstärkten Rücken biegt sich nicht das Feinsägeblatt.

Was ist ein Feinsägeblatt?

Sie ist ein Sägeblatt mit feinen Zähnen, dünn und rechteckig geformt. Zur Verstärkung des Rückens dient eine gebördelte Leiste in U-Form. Das Heft ist auf einer geraden, umlegbaren oder gekröpften Angel befestigt. Die Feinsägeblätter werden benötigt, um mit der entsprechenden Säge Leisten und Holzdübel abzulängen und Holzverbindungen zu produzieren. Auch in Schulen kommt das Sägeblatt im Werksunterricht beim Sägen von Platten und Brettern zum Einsatz.

Pflege und Handhabung des Feinsägeblattes

Vor der Benutzung ist das Sägeblatt auf den gebrauchsfähigen Zustand zu überprüfen. Dabei ist zu validieren, ob die Zähne scharf sind und die Schränkung richtig ist. Stumpfe Sägeblätter sind an den blanken Zahnspitzen erkennbar. Die Blätter der Säge sollen aus gutem Material hergestellt sein. Sägeblätter werden aus Stahl produziert und können rosten. Das Sägeblatt wird durch Roststellen verdickt und es kann bei beabsichtigen Arbeiten klemmen. Die Zähne, die hier gefeilt werden, bekommen nicht mehr die richtige Schärfe. Deswegen müssen Sägeblätter mit Fett eingerieben und vor Feuchtigkeit geschützt werden. Es versteht sich von selbst, dass auch ein Feinsägeblatt gepflegt und geschärft sein muss, um die benötigte Güte und Leistung des Schnittes zu erreichen. Eine falsch bereitstehende Säge sorgt nicht nur für schlechte und unsaubere Schnitte, sondern sie erfordert mehr Kraftaufwand und fördert die Unlust bei der Arbeit. Eine gute Wartung und ein scharfes Sägeblatt sind besonders wichtig. Nur gut gepflegte und scharfe Sägeblätter sorgen für ein zufriedenes Arbeitsresultat.