Wiha: Noch einmal mit Gefühl

1. September 2020

Den ersten E-Schraubendreher speedE® aus dem Hause Wiha kam vor einigen Jahren auf den Markt: ein Handwerkzeug, das besonders schnelles und gelenkschonendes Arbeiten ermöglicht und zum Liebling vieler Elektriker wurde. Doch auf den Lorbeeren ausruhen wollte sich Wiha nicht: Vorhang auf für die zweite Generation des speedE®: noch schneller, noch stärker, noch sanfter.

Das Konzept sah in allen Dimensionen des E-Schraubendrehers eine Verbesserung vor. Das Ergebnis spricht für sich: Der speedE II electric ist schneller, stärker, vielseitiger und besonders sanft zum Material. Der Wiha speedE® II verfügt über zwei Materialschutz-Stufen von 0,4 und 1,0 Newtonmeter, was eine neue Bandbreite an Anwendungen eröffnet.

Einfach einzigartig

Seine weltweit einzigartige Funktionsweise zeichnet sich durch eine intuitive Bedienbarkeit aus und vereinfacht dadurch jede Schraubtätigkeit. Batteriegestützt und dreimal so schnell wie mit einem herkömmlichen Schraubendreher legt der speedE® II los – dann setzt der Materialschutz-Stopp ein. Auf den letzten Millimeter kann die Schraube in beiden Materialschutz-Stufen gefühlvoll manuell festgedreht werden.

Der Ringschalter ermöglicht ein komfortables Bedienen in allen Arbeitspositionen. Ein ringförmiges LED leuchtet das Arbeitsfeld aus, was Anwendern Schattenbildung auf dem Werkstück verhindert und die Arbeit zusätzlich vereinfacht. Dank des spannungssicheren slimBit-Wechsel-Systems (bis 1.000 Volt Wechselstrom) bietet die Made-in-Germany-Neuheit Handwerkern Sicherheit, Flexibilität und Entscheidungsfreiheit.

Materialschutz-Stufen rot und gelb

Der speedE® II ist mit einem zweifarbigen Schiebeschalter ausgestattet, der nicht nur einen schnellen Wechsel zwischen den Materialschutz-Stufen erlaubt, sondern als
Orientierungshilfe dient, welche Stufe für den jeweiligen Schraubfall empfehlenswert
ist.

Bei filigranen Verschraubungen ist sensibles Vorgehen gefragt. Ist die Kraftübertragung zu hoch, kann es schnell zu Materialschäden kommen. Mit dem neuen E-Schraubendreher lassen sich auch sensible Verschraubungen in kürzester Zeit erledigen. Stufe Rot steht für „gefühlvoll“ und sollte zusammen mit den roten slimBits mit kleinem Abtrieb verwendet werden.

wiha-speede-noch-einmal-mit-gefühl-bit-red

Rot: perfekt für sensible
Anwendungen

Die Stufe gelb steht für „kraftvoll“ und ist die richtige Wahl bei Verschraubungen, die einen höheren Kraftaufwand erfordern. Zur höheren Leistungsstufe passen die ebenfalls gelben Power slimBits mit größeren Abtrieben – perfekt zum Beispiel für Verschraubungen von größeren Gewindeschrauben.

wiha-speede-noch-einmal-mit-gefühl-bit-yellow

Gelb: perfekt für größere
Gewindeschrauben

Schonend zu den Gelenken

Ein weiteres Highlight des speedE® II ist sein Griff. Die Form folgt der Ergonomie der Hand und ist besonders schonend zum Gelenk. Muskeln und Sehnen in Händen, Armen sowie dem gesamten Bewegungsapparat werden deutlich weniger stark beansprucht, wovon Profis profitieren, die den Schraubendreher im Dauereinsatz haben. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte und Physiotherapeuten des Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. ausdrücklich die Verwendung des speedE® II von Wiha.

Die roten slimBits und gelben Power slimBits sind bei 10.000 Volt Wechselstrom einzelstückgeprüft und bis 1.000 Volt Wechselstrom zugelassen. Größe und Gewicht des speedE® II sind mit herkömmlichen Schraubendrehern vergleichbar, was ihn auf mobilen Einsätzen zum idealen Begleiter macht. Das Kennzeichen „Made in Germany“ unterstreicht, dass die Qualität höchste Maßstäbe erfüllt.

wiha-speede-noch-einmal-mit-gefühl-key-visual

Ausgezeichnet ergonomisch: Wiha-Werkzeuge werden von Ärzten und Therapeuten empfohlen

Isabelle

Handwerkern auf die Finger und über die Schulter schauen: Ich interessiere mich vor allem für spannende Geschichten aus der Praxis.

Mehr zum Thema

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap