Die Tool Rebels von Wera hatten es sich in den Kopf gesetzt, einen schier unglaublich schnellen Schraubendreher zu entwickeln, der auch an Präzision und Kraft keine Wünsche offenlässt. Das Ergebnis: der Kraftform Turbo. Im Griff hütet er sein Geheimnis.

Der neue Kraftform Turbo von Wera ist nicht nur schneller als herkömmliche Schraubendreher, sondern besitzt dank einer pfiffigen Idee auch ordentlich Kraft. Er beschleunigt das Schrauben auf rein mechanische Weise. Dazu ist der Kraftform Turbo mit einem zuschaltbaren Planetengetriebe ausgestattet: Im Griff des Schraubendrehers integriert, erhöht es die Arbeitsgeschwindigkeit um das Vierfache: Eine Umdrehung am Griff löst also gleich vier Umdrehungen an der Klinge aus!

Die Turbofunktion kann per Knopfdruck zu- und abgeschaltet werden. Die Abschaltung empfiehlt sich zur Feinjustierung und zum endgültigen Anziehen oder Lösen einer Schraube mit hohem Drehmoment. Die robuste Ausführung des Planetengetriebes aus Stahl ist wartungsfrei und sorgt für ein langes Produktleben.

Blitzschneller Bit-Wechsel

Der Kraftform Turbo ist als Bit-Halter konstruiert, um eine hohe Flexibilität sicherzustellen. Die Bits lassen sich aufgrund der Rapidaptor-Funktion direkt einsetzen und können durch das Nach-vorne-Schieben der Hülse einfach einhändig entnommen werden. In der Elektriker-Ausführung besitzt der neue Kraftform-Turbo-Griff eine Sechskant-Aufnahme von 9,0 Millimeter für die stückgeprüften Wera-VDE-Wechselklingen. So sichert das Schraubwerkzeug erfolgreiches Arbeiten unter Spannung.

Zwei weitere Joker im Spiel

Joker 6003: Wenn’s eng wird

Joker 6003 hat einen Rückholwinkel von nur 15 statt den üblichen 30 Grad

Da die Bauräume bei Schraubarbeiten immer enger werden, sind Werkzeuge notwendig, mit denen Handwerker auch in solchen Situationen erfolgreich arbeiten können. Platzmangel erfordert zusätzliche Ansetzpunkte für das Werkzeug. Der neue Joker 6003 von Wera erfüllt diese Anforderungen.

Das Werkzeug kombiniert das um nur 7,5 Grad geschwenkte Maul mit einer Doppelsechskant-Geometrie, wodurch es doppelt so viele Ansetzpunkte bietet wie vergleichbare Werkzeuge. Bei wiederholter 180-Grad-Drehung des Schlüssels um die Längsachse während des Schraubens ergeben sich vier Ansetzmöglichkeiten, sodass die Muttern oder Schraubenköpfe alle 15 Grad kraftschlüssig gepackt werden. Den Ansetzpunkt findet der Joker 6003 nach jedem Wenden ohne Mühe. Seine pfiffige Maulgeometrie erweitert das Anwenderspektrum in engen Bauräumen erheblich.

Joker 6004: selbstjustierend, zupackend, ratschend

Der Joker 6004 hat die Schraube fest im Griff

Bei vielen Schraubprofis besteht der Wunsch nach einem universellen Werkzeug mit möglichst großem Einsatzspektrum. Hier sticht der neue Joker 6004, den Wera nun im „Blatt“ hat: Er deckt alle metrischen und zölligen Abmessungen im jeweiligen Anwendungsbereich ab, stellt sich automatisch auf die Schraubengrößen ein, greift sicher zu, verhindert Beschädigungen und ermöglicht eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit.

Durch die stufenlos und parallel geführten Backen ersetzt er gleich mehrere Maulschlüssel mit unterschiedlichen Einzelabmessungen. Die jeweils benötigte Größe stellt sich stufenlos beim Ansetzen an der Sechskant-Mutter oder -Schraube von selbst ein. Der integrierte Hebelmechanismus klemmt beim Greifen das Schraubobjekt zwischen den Backen sicher ein, was die Gefahr eines Abrutschens und einer Beschädigung deutlich verringert. Für schnelles und durchgängiges Schrauben ohne Absetzen sorgt eine integrierte Ratschenfunktion.

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.