Angehende Zimmerin erhält Azubi-Stipendium 2020

28. Oktober 2020

Die angehende Zimmerin Maja aus Taucha in Sachsen ist am Freitag, 16. Oktober, mit dem Azubi-Stipendium von Contorion ausgezeichnet worden. Sie ist damit die erste Stipendiatin des Onlinehändlers für Profi-Werkzeug und Betriebsausstattung. Maja ist im ersten Lehrjahr und absolviert ihre Ausbildung beim Zimmereibetrieb Holzkunst Scholz in Torgau.

»Schon das Bewerbungsvideo von Maja hat uns überzeugt. Doch im Gespräch wurde es umso deutlicher: Das Holzhandwerk ist ein sehr wichtiger Teil ihres Lebens. Es war ihre Liebe zum Handwerk und zum Werkstoff Holz, die uns letztendlich dazu bewogen hat, ihr das Stipendium zu geben«

Tobias Tschötsch

Geschäftsführer und Jury-Mitglied, Contorion

130 Auszubildende wollten das Stipendium bekommen

Aus rund 130 Bewerbungen wählte die Jury bereits im September die fünf besten aus. Die fünf Finalisten hatten am 16. Oktober die Gelegenheit, sich der Jury des Azubi-Stipendiums zu präsentieren und sich ihren Fragen zu stellen. Direkt im Anschluss wählte die Jury schließlich die Stipendiatin sowie die übrigen Preisträger.

Ursula, angehende Dachdeckerin aus Wesseling, ergatterte den zweiten Platz und konnte sich neben Sachpreisen einen Contorion-Gutschein im Wert von 500 Euro sichern. Den dritten Platz teilen sich Michelle aus Negast (angehende Steinmetzin) und Leon aus Finsing (angehender Anlagenmechaniker), die jeweils Sachpreise und einen Contorion-Gutschein im Wert von 100 Euro erhalten. Die Veranstaltung und Preisverleihung fanden aufgrund der Corona-Pandemie online über Video-Konferenz statt.

»Es ist sehr schade, dass wir die Finalisten coronabedingt nicht persönlich treffen konnten. Trotz dieser Einschränkung lernten wir vier starke Persönlichkeiten kennen. Wir sind beeindruckt von dem Eifer, dem Engagement und der Zielstrebigkeit der Finalisten. Wenn das die Zukunft des Handwerks ist, hat es nichts zu befürchten«

Frederick Roehder

Geschäftsführer und Jury-Mitglied, Contorion

»Die Entscheidung, wer letztendlich das Azubi-Stioendium nach Hause nehmen durfte, war extrem schwer. Alle Auszubildende hätten es verdient. Ich beglückwünsche Maja zu Ihrem Sieg«, sagt Andre Hoffmann, Tischlermeister und Inhaber der Möbelmanufaktur Sigwood. Er saß ebenfalls in der Jury des Azubi-Stipendiums.

Alle Informationen zum Azubi-Stipendium findest du hier: contorion.de/azubi-stipendium

Isabelle

Handwerkern auf die Finger und über die Schulter schauen: Ich interessiere mich vor allem für spannende Geschichten aus der Praxis.

Mehr zum Thema

2020: Rückblick auf ein bewegtes Jahr

2020: Rückblick auf ein bewegtes Jahr

Seit Monaten bestimmen die Verbreitung des neuartigen Coronavirus und die damit zusammenhängenden Schutzmaßnahmen das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in Deutschland. Wir nehmen das Jahresende zum Anlass, Bilanz zu ziehen.

mehr lesen

3 Kommentare

  1. Bergmann

    Goldrichtige Idee: ein Stipendium für junge Leute. TOP!!!

    Antworten
    • Isabelle

      Danke für das tolle Feedback.
      Im nächsten Jahr gibt es die nächste Runde. Wir freuen uns schon drauf 🙂

      Antworten
  2. Michael Gwilliam

    Moin,
    finde ich großartig, dass Contorion so etwas macht. Gerade für junge Menschen, vor allem Frauen, ist das sicherlich eine große Hilfe, nicht nur finanziell.
    Weiter so!
    Viele Grüße

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy link
Powered by Social Snap