Workshop Online-Marketing

31. Januar 2017

Kunden durch Onlinemarketing gewinnen? Das geht nicht! So oder ähnlich schätzen viele kleine und mittelständische Handwerks- und Industriebetriebe die Chancen von Werbemaßnahmen im Internet für den eigenen Betrieb ein.

In vielen Unternehmen werden daher größtenteils noch konventionelle Methoden zur Kundengewinnung eingesetzt. Onlinemarketing-Maßnahmen bilden eher die Ausnahme. Doch auch für Handwerksbetriebe wird es in Zeiten zunehmender Digitalisierung immer wichtiger, online präsent und gut auffindbar zu sein. Die steigende Anzahl an Suchanfragen im Internet macht es deutlich. Heutzutage ist die Onlinesuche der erste Anlaufpunkt für Kunden – auch dann, wenn das Produkt oder die Leistung anschließend im lokalen Betrieb erstanden oder beauftragt wird.

„Ich merke, dass immer mehr Kunden auch auf dem elektronischen Wege kommunizieren wollen. Von daher ist es wichtig, dass man etwas macht.“
Andreas Haugwitz, Integralbau Haugwitz

Aber wie funktioniert eigentlich Onlinemarketing und welche Methoden sind auch für Kleinbetriebe relevant? Diese Fragen waren für uns als digitaler Fachhändler Anlass den Kunden-Workshop „Digitalisierung im Mittelstand – Wie wird mein Betrieb besser im Internet gefunden?“ am 20. Januar 2017 in Berlin zu initiieren und unsere interessierten Kunden aus Handwerk und Industrie zu den Grundlagen des Onlinemarketings zu schulen.
Contorion-Geschäftsführer Frederick RoehderTeilnehmer des Workshops Digitalisierung im Mittelstand
Stephan Hillekamps präsentiert Tipps zur SuchmaschinenoptimierungOnlinemarketingleiter Martin Gödicke im Gespräch
Impressionen vom Workshop „Digitalisierung im Mittelstand“
Circa 30 Kunden aus unterschiedlichen Gewerken – von Online-Neulingen bis Erfahrenen – waren unserer Einladung gefolgt. Eine große Portion Neugier und Skepsis begleitete viele der Teilnehmer in den Workshop-Vormittag. Mit dem Gedanken, etwas Wichtiges und Hilfreiches für die eigene Präsenz im Internet mitzunehmen, ließen sie die Vorträge auf sich wirken und tauschten sich rege untereinander über Erfahrungen und Methoden aus. Wichtige Fragestellungen unserer Kunden waren unter anderem die Kundenakquise über das Internet und die Erhöhung der Sichtbarkeit im World Wide Web.

„Wir sind hier, um Input zu bekommen. Wie kommen wir weiter voran, werden mehr gesucht und besser gefunden?“
Maurice Schacht, Malerbetrieb Schacht

Den Start der Schulungsvorträge übernahm Martin Gödicke (Onlinemarketingleiter bei Contorion), der grundlegende Unterschiede zwischen bezahlten und unbezahlten Marketingmaßnahmen im Internet erklärte (SEO und SEA) und Anregungen für die eigene Onlinepräsenz mit auf den Weg gab.

Für Teilnehmer Andreas Haugwitz (Integralbau Haugwitz), der Onlinemarketingmaßnahmen für seinen Betrieb bisher nicht umgesetzt hat, eine wichtige Informationsgrundlage. Seine Intention für die Workshopteilnahme war für den Geschäftsführer des 4-Mann-Betriebs das Wissen, dass er online aktuell nicht sonderlich aktiv ist und dass eine gute Onlinepräzens auch für seinen Bereich immer wichtiger werden könnte. Dabei interessierten ihn vor allem die Möglichkeiten, wie man mithilfe von Onlinemaßnahmen zielgerichtet kommunizieren kann, so dass er relevantere Anfragen erhalte und dadurch Zeit sparen könne.

Teilnehmer Maurice Schacht vom Malerbetrieb Schacht ist noch ein wenig kritisch, was die Ansprache ihrer Zielgruppe über die digitale Welt betrifft. In seiner Branche laufe die Kundengenerierung größtenteils über das Empfehlungsverfahren. Dass sich das im Internet nicht ausschließen muss, sondern dies auch dort ein wichtiges Kriterium der Entscheidungsfindung beim Kunden darstellt, erfahren er und die anderen Teilnehmer von Google-Analyst Stephan Hillekamps. Dieser ging in seinem Vortrag auf wichtige Faktoren des Suchmaschinenrankings ein, präsentierte gute Beispiele für AdWords-Kampagnen sowie sinnvolle Tools zur Analyse und zur Verbesserung der Onlinepräsenz.

„Erfolge konnten eindeutig gemessen werden.“
Tobias Obermann, Firma Öltankservice Tobias Obermann Gbr

Dass ein erfolgreicher Onlineauftritt auch in Handwerk und Industrie gelingen kann, macht Teilnehmer Tobias Obermann von der Firma Öltankservice Tobias Obermann Gbr deutlich. Viele Informationen und Tipps hat sich der junge Firmenchef zunächst im Internet angelesen – vor allem solche, die kostengünstige und effektive Methoden empfehlen. Anschließend hat er sich kurzerhand selbst an die Umsetzung gemacht, ganz ohne externe Hilfe. Seit fünf Jahren setzt er nun AdWords-Kampagnen ein, um im Internet besser gefunden zu werden. Die Mühe und die Geduld haben sich für Tobias Obermann gelohnt. Sowohl in Bezug auf die Sichtbarkeit des eigenen Betriebs als auch in Bezug auf die Neukundengewinnung konnten sich eindeutig Erfolge messen lassen.

Zum Abschluss des Workshops stellte Tim Schleyer die Neuorientierung der Online-Plattform MyHammer und deren Rolle im Suchmaschinenmarketing vor. Dadurch konnte er nicht nur einige verbreitete Vorurteile abbauen, sondern eine weitere Option für das Onlinemarketing bieten.

HAND-DRAUF-Redaktion

Von Werkzeug bis Unternehmensführung: Mit unseren Ratgebern wollen wir Handwerkern Antworten auf viele Fragen geben.

Mehr zum Thema

0 Kommentare

Copy link
Powered by Social Snap