Drehspaltkeil

2 Artikel mit 2 Varianten gefunden

Ochsenkopf Alu-Drehspaltkeil oval
-26 %

Ochsenkopf Alu-Drehspaltkeil oval

Art.-Nr. 95587796
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

UVP 42,13 €

31,36 €

inkl. MwSt.

-26 %
Drehspaltkeil massiv 3000g Gesamt-L-260mm Schneiden-B.50mm

Drehspaltkeil massiv 3000g Gesamt-L-260mm Schneiden-B.50mm

Art.-Nr. 103923
Lieferbar in 7-10 Arbeitstagen

33,47 €

inkl. MwSt.

Der Drehspaltkeil – eine praktische Hilfe

Das Axt-Beil-Spaltwerkzeug kommt bei der Fällung von Bäumen oder zur Aufspaltung voluminöserer Holzstücke zum Einsatz. Dieses Werkzeug kann auch für die Produktion von Brennholz verwendet werden. Er wird in das Holz getrieben, bis es sich spaltet. Eine gute Alternative bietet der Drehspaltkeil, denn das Schneidewerkzeug-Sägewerkzeug kann auch als Ersatz einer Axt die Arbeit verrichten. Das Gartenwerkzeug wird auch im Gartenbau-Landschaftsbau eingesetzt, um Baumstämme aufzutrennen und anschließend die filigrane Arbeit mit dem Keil zu erledigen.

Drehspaltkeile aus diversen Materialien

In den meisten Fällen werden wird das Gartenwerkzeug-Schneidewerkzeug-Sägewerkzeug aus Stahl hergestellt. Trotzdem werden Keile aus Kunststoff oder Aluminiumlegierung im Handel angeboten. Die kompletten Bestandteile der Keile können sowohl Metall als auch Kunststoff sein oder der Kopf ist mit einem anderen Material versehen:

  • Der Kunststoffkeil wird für das Fällen eines Baumes verwendet. Der Baum wird in die Richtung gedrückt, die für ihr vorgesehen ist. Der Baum wird allerdings mit einer Motorsäge gefällt. Ein Kunststoffkeil ist hierbei vorteilhaft, weil bei der Benutzung der Motorsäge ein Keil aus Stahl zu gefährlich wäre.
  • Spaltkeile, die mit einer Legierung aus Aluminium versehen sind, sind ebenfalls für das Fällen und Aufspalten geeignet. Der Vorteil besteht darin, sie sind aus Stahl, verfügen über ein geringeres Gewicht und rosten nicht.
  • Ein Spaltkeil aus Stahl kann zur Produktion von Kaminholz verwendet werden. Als Material wird gehärteter Stahl verwendet und ist somit auch für hartes Holz geeignet.

Brennholz zerkleinern mit dem Drehspaltkeil

Zur Zerkleinerung von voluminöseren Holzstücken und Stammteilen mit einem Spaltkeil wird dieser in die Faserrichtung des Holzes geschlagen. Dazu ist ein schwerer Vorschlaghammer notwendig, als Alternative dient ein Spalthammer. Er verfügt auf der Kopfrückseite über eine Hammerform. Bei einer Verknüpfung von zwei Werkzeugen sollte kein Metall auf Metall geschlagen werden. Durch diesen Vorgang könnte eventuell ein Werkzeug absplittern, den Nutzer verletzen und verliert dadurch seine hundertprozentige Funktionsweise. Der Teil des Baustamms kann am einfachsten gespalten werden, wenn der Drehspaltkeil dort eindringen kann, wo bereits Risse im Holz vorhanden sind. Für die Aufspaltung von längeren Hölzern wird erfahrungsgemäß der Keil komplett im Holz unsichtbar und das Stück Holz wird nicht auseinanderbrechen. Bei diesem Arbeitsvorgang sind mehrere Keile vorteilhaft. Direkt neben dem ersten Drehspaltkeil kann ein zusätzlicher eingeschlagen werden. Mit Leichtigkeit kann Holz an kalten Wintertagen mit diesem Werkzeug zerkleinert werden, da gefrorenes Holz sehr kraftlos ist.