Nach in Elektrowerkzeug suchen.

Mit dem Akkuhobel präzise Hobelarbeiten durchführen – wir zeigen Ihnen, wie das geht

Mit einem elektrischen Hobel wird es dem Handwerker ermöglicht, exakt und präzise Hobelarbeiten Holzwerkstoffen vorzunehmen. Ziel des Hobelvorganges ist es, Materialstärken entsprechend zu reduzieren, um Holzoberflächen so zu glätten. Hobelwerkzeuge an sich sind dabei keine neumodische Erscheinung und werden von den Menschen bereits seit vielen hundert Jahren verwendet, um Holzoberflächen damit entsprechend zu bearbeiten. Jene Werkzeuge mussten dabei natürlich ohne jeglichen, elektrischen Antrieb auskommen. Moderne Hobel besitzen jedoch einen elektrischen Antrieb, welcher die Arbeit mit dem Gerät erheblich erleichtert. Auch der Aufbau des Hobels hat sich im Zuge der dieser Entwicklung grundlegend verändert und so bilden rotierende Hobelwalzen heute den Kern elektrischer Akkuhobel. Des Weiteren bestehen die elektrischen Hobel aber auch noch aus einem Fräskopf sowie aus zwei Schneiden, die während des Betriebs in hohem Tempo entsprechend Späne vom Holz abtragen und dieses damit glätten. Durch die hohe Antriebsgeschwindigkeit des Geräts wird dabei ein sauberes und vor allem professionelles Arbeitsergebnis hervorgerufen. Wie tatsächliche Funktionsweise eines Akkuhobels soll in einem kurzen Text erklärt werden. Außerdem soll zudem noch auf die Handhabung der Geräte eingegangen werden.

Funktionsweise elektrischer Akkuhobel – was ist beim Betrieb zudem zu beachten?

Elektrohobel werden – ganz im Unterschied zur nostalgischen Bauweise – durch einen Zahnriemen angetrieben. Jener – elektrisch angetrieben – sorgt dafür, dass sich die Holzwalze mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16.000 Umdrehungen pro Minute dreht und folgende Arbeitsweise ermöglicht:

  • sie treiben damit die integrierte Walze an, die mit zwei scharfen Messern bestückt ist und für diese als Schwungmasse dient
  • per Zahnriemenübersetzung kann sich die Walze im Endeffekt sogar doppelt so schnell drehen, wie der eigentliche Motor
  • eine genaue und gleichmäßige Spanabnahme, die immer dann gefordert ist, wenn es um die Feinarbeiten geht

Darauf geachtet werden sollte, dass – wie auch bei einem mechanischen Hobel – auf eine allzu große Materialabtragung verzichtet werden sollte, da dies zu einem unsauberen Arbeitsergebnis führen kann und die Temperatur auf der Holzoberfläche mitunter so ansteigen kann, dass dieses dunkle Brandstellen bekommt und damit unschön aussieht.

Nachhaltiger Umgang mit dem elektrischen Akkuhobel und was man als Nutzer unbedingt vermeiden sollte

Da ein Akkuhobel natürlich von einem Akku angetrieben wird, sollte vor allem darauf geachtet werden, dass der entsprechende Akku vor schädlichen Umwelteinwirkungen wie z.B. extremer Hitze, Feuchtigkeit oder vor Gewalteinwirkung geschützt wird - im schlimmsten Fall können Akkumulatoren explodieren und gefährliche Verletzungen hervorrufen sowie das Gerät zerstören. Außerdem ist darauf zu achten, dass beim Benutzen des Gerätes stets Vorkehrungen in Bezug auf die eigene Gesundheit getroffen werden sollten - z.B. Schutzmarke wegen feinen Spänen tragen oder Handschuhe gegen potentielle Handverletzungen tragen.

Wichtige Hersteller für Akku-Hobel

Oh nein! Wir konnten leider nichts zu "" finden.

Tipps für eine erfolgreiche Suche:

  1. Prüfe deine Suche auf Rechtschreibfehler
  2. Suche nach ähnlichen Begriffen und Synonymen
  3. Du hast dein Produkt immer noch nicht gefunden? Nutze unser Formular
Benötigst du Hilfe? Zur FAQ-Seite

Zuletzt angesehene Artikel

Vielleicht sind diese Produkte interessant für dich