Portalkran

Portalkran

1 Artikel mit 9 Varianten gefunden

Vetter Portalkran PROFI PA + Elektrokettenzug mit Handschiebefahrwerk

Vetter Portalkran PROFI PA + Elektrokettenzug mit Handschiebefahrwerk

Art.-Nr. SP94654987 (9 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 4-6 Wochen

ab 7.033,85 €

inkl. MwSt.

In klein oder groß überzeugt der Portalkran durch ein Maximum an Stabilität

Durch seine Abstützung auf beide Gestelle, über denen eine Querverbindung als Brücke montiert wird, ist der Portalkran außerordentlich tragfähig und hauptsächlich limitiert durch die Belastungsfähigkeit der Überbrückung und des darauf sitzenden Ketten- oder Seilzugs.

Der in sich selbst ruhende Portalkran

Es ist leicht zu erkennen, dass eine Brücke für Hebezwecke stabilere Voraussetzungen schafft als Kräne, die stärker auf Befestigung an Wänden oder am Boden angewiesen sind, da sie alleine nicht stehen bleiben, schon gar nicht mit hunderten Kilos an der Kette. Die Vorteile in der Konstruktion dieses Krantyps haben zu seiner weiten Verbreitung geführt, in allen Größen zwischen riesigen Hafenkränen, die sich ganze Überseecontainer samt Ladung unterklemmen, und mobilen Ausführungen, die zusammengeklappt werden können und kaum doppelte Mannshöhe messen. Portalkräne der mobilen und leichten Art sind auch die, die Sie hier derzeit auf Contorion hauptsächlich finden werden. Sie lassen sich praktisch überall aufbauen und lassen sich auf ihren Rollen an den Ort bewegen, wo sie gebraucht werden, wenn das Transportgut es nicht bis zum Standort des Krans schafft. Für unebene Untergründe gibt es Modelle mit verstellbaren Füßen, vier an der Zahl. Oben am Querbalken hängt an einem verstellbaren Schlitten, der Laufkatze, ein Kettenzug. Dieser kann je nach Ausführung und Preisklasse manuell durch Ziehen an der Kette oder elektrisch über eine Kabelfernbedienung betrieben werden. Während am Portalkran also Verstellungen entlang des Querbalkens möglich sind und die Last rauf und runter bewegt werden, kommt durch die Räder unter dem Gestell eine dritte Dimension möglicher Ortsverlagerung für die Last hinzu - mehr kann man sich nicht wünschen. Natürlich können diese Räder am Fahrgestell mit Bremsen arretiert werden, damit plötzliches Wegrollen des Krans mit Last am Haken nicht möglich ist.

Andere Größen für den Portalkran sind abrufbar

Sollte der Kran nicht ständig gebraucht werden oder der Platz knapp sein, kann er einfach zerlegt und bis zum nächsten Bedarfsfall platzsparend irgendwo eingelagert werden. Die gegenwärtig bei Contorion zu findenden Portalkräne schaffen Lasten zwischen 500 und 1500 kg. Bei dieser leichten Bauweise (möglicherweise unter Verwendung von Aluminiumträgern) und gegebener Mobilität ist das eine mehr als ausreichende Leistung, doch darüber hinaus sind die Hersteller der Kräne flexibel, was Variationen der Konstruktionen angeht. So kann man stärkere Ausführungen und weiter gespannte Brücken bekommen, auch eine Höhenverstellung des Krangestells über Zahnstangengewinde kann hinzukommen, wenn man über Contorion eine Anfrage dazu startet. Für die meisten Hebezwecke innen und außen dürfte ein Portalkran unter den abgebildeten Versionen jedoch genügen.

Wichtige Hersteller für Portalkran