8-fach

4 Artikel mit 4 Varianten gefunden

Sichern Sie sich Zukunftssicherheit für weitere Anschaffungen mit der 8-fach Steckdosenleiste

Für Reserven an Steckplätzen für elektrische Verbraucher sollten die meisten Nutzer Verwendung haben. Entweder werden tatsächlich so viele Steckdosen an einem Ort wie einem Büroarbeitsplatz mit diverser Peripherie zum Computer gebraucht, oder man hält sich Optionen offen für künftige oder temporär gebrauchte zusätzliche Geräte, wozu man die Stecker der vorhandenen Geräte nicht herausziehen möchte. Dabei könnte man ja auch die Übersicht verlieren, welcher Stecker zu welchem Gerät gehört. Die 8-fach Steckdosenleiste ist geeignet, Klarheit unter dem Tisch oder sonstwo zu schaffen.

Die 8-fach Steckdosenleiste als großzügig bemessener Allrounder

Sie werden bemerkt haben, dass es Steckdosenleisten in vielen Längen und Anzahl an Steckplätzen gibt. Allgemein lässt sich sagen, lieber zu viel als zu wenig. Denn Sie können zum Zeitpunkt Ihrer Erwerbung gar nicht wissen, was eventuell an Geräten später hinzukommen könnte; da ist es gut sich‘ Luft nach oben‘ zu verschaffen, damit nicht auch noch die Steckerleiste ausgetauscht werden muss mit jedem Neukauf an elektrischem Gerät. Bei den verfügbaren Größen zwischen 3-fach und 12-fach stellt sich eine 8-fach Steckdosenleiste als Oberkante eines ‚gesunden Mittelmaßes dar. Sie bietet ausreichend Steckplätze für die meisten Fälle und ist doch noch nicht so extrem lang gebaut. Doch es müssen Steckdosenleisten nicht immer in Reihenform gebaut sein, es gibt auch welche mit Doppelreihe. Auch die Art der Steckdosen bestimmt die Länge des Produktes. Sind unter den Schuko-Steckdosen auch welche für Eurostecker, ist der Platzbedarf schon viel geringer und die Leiste entsprechend kürzer. Jedoch haben Sie nur mit Schukosteckplätzen die Gewissheit, dass jeder genormte Stromstecker für 230 Volt im nationalen Stromnetz auch hineinpasst. Im Ausland müssten Sie gegebenenfalls mit Adaptern arbeiten, die zwischengesteckt werden. Sollte noch eine andere Stromspannung hinzukommen, reicht ein schlichter Steckadapter nicht mehr aus - die Spannung muss dann mit einem Trafo angepasst werden.

Einige Besonderheiten je nach Modell Ihrer 8-fach Steckdosenleiste

Die Länge des Kabels an einer Steckdosenleiste ist meistens nicht besonders groß - dafür gibt es reine Verlängerungskabel oder eine Trommel mit Aufrollfunktion. Für größere Haltbarkeit haben sich Steckdosenleisten mit Metallgehäuse statt Plastik bewährt, besonders wenn in der Umgebung Hitze entsteht oder mit mechanischen Beschädigungen zu rechnen ist. Die Anordnung einer Versetzung um 45 Grad hat sich durchgesetzt, da früher Winkelstecker den Gebrauch von Nachbarsteckplätzen unmöglich gemacht hatten. So finden nun mehrere Winkelstecker nebeneinander Platz, während ihre Kabel seitlich abgeführt werden. Liegt die 8-fach Steckdosenleiste lose auf dem Boden, ist das wechselseitige Einstecken, mal ein Stecker nach rechts, mal nach links mit dem Kabel abstrahlend, empfehlenswert, da die Leiste sonst durch einseitige Zugbelastung einen unsicheren Stand hat oder umkippen kann. Manche Modelle auf Contorion kommen aber mit Montagewinkeln zu Ihnen, die erlauben, die Steckdosenleiste fix auf einem Tisch anzubringen. Sie werden selbst wissen, wie Sie das zu nutzen gedenken. Integrierte Netzschalter, zweckmäßig beleuchtet für den Betrieb im Dunkeln, schalten die ganze Leiste auf einen Fingerdruck aus. Das gibt es auch für einzelne Steckplätze auf der Leiste. Aufhängevorrichtungen erleichtern den Einsatz an von der Decke zugeführten Stromoutlets, wie das in der Produktion zu finden ist.