Hammerkopfschrauben

Hammerkopfschrauben

5 Artikel mit 275 Varianten gefunden

Halfenschraube mit Sechskantmutter

Halfenschraube mit Sechskantmutter

Art.-Nr. SP55322332 (139 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage

ab 80,35 €

inkl. MwSt.

Halfenschraube

Halfenschraube

Art.-Nr. SP99798300 (30 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage

ab 92,87 €

inkl. MwSt.

DIN 186-B Hammerschraube mit Vierkant

DIN 186-B Hammerschraube mit Vierkant

Art.-Nr. SP89647436 (73 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage

ab 5,19 €

inkl. MwSt.

fischer Hammerkopfschraube FHS CLIX S

fischer Hammerkopfschraube FHS CLIX S

Art.-Nr. SP98767047 (8 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage

ab 79,46 €

inkl. MwSt.

DIN 261 Hammerschraube mit Sechskantmutter

DIN 261 Hammerschraube mit Sechskantmutter

Art.-Nr. SP94139160 (16 Varianten verfügbar)
Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage

ab 7,35 €

inkl. MwSt.

Hammerkopfschrauben für Befestigungen im Profibereich

Im Gegensatz zu den meisten anderen Schraubenarten verfügen sogenannte Hammerkopfschrauben über einen sehr breiten und auch flachen Kopf, der sowohl eine lange als auch eine kurze Seite besitzt. Ein Sechskant, Innensechskant oder eine andere Art von Schraubenkopf ist hier nicht vorhanden, aber auch nicht notwendig. Denn solche Hammerkopfschrauben werden in der Regel in Profilschlitze eingefügt und nach einer Drehung so eingesetzt, dass sie fixiert und damit befestigt ist. Nach dem Einsetzen kann die Hammerkopfschraube nicht mehr aus dem Profilschlitz herausrutschen bzw. herausfallen. Die Befestigung der Hammerkopfschrauben erfolgt dann mithilfe passender Muttern. Mit solchen Schrauben lassen sich besonders stabile und feste Verbindungen im Profilschienenbereich herstellen. Es erfolgt eine feste Verankerung der Schraube im Werkstück, wodurch eine besonders dauerhafte Verbindung sichergestellt werden kann. Nochmals verstärkt werden kann die Verbindung mithilfe einer entsprechenden Schraubensicherung.

Eigenschaften der Schrauben für feste und tragfähige Verbindungen

  • Natürlich muss man bei der Auswahl der richtigen Schrauben auf die Abmessungen achten. Besonders der Schraubendurchmesser und auch die Breite des Kopfes an der kurzen Seite spielen hier eine große Rolle. Die Kopfbreite gibt an, wie breit der Schlitz in der Profilschiene mindestens sein muss, damit die Schraube überhaupt eingesetzt werden kann. Wichtig ist aber auch die lange Seite des Schraubenkopfes. Der Innenhohlraum der Profilschiene muss mindestens so lang sein wie die lange Seite des Schraubenkopfes. Im Idealfall ist die Schlitzbreite in der Profilschiene nur geringfügig breiter als die Schmalseite des Schraubenkopfes. Denn nur dadurch ist genügend Auflagefläche beim Befestigen der Schraube vorhanden, sodass eine optimale Kraftverteilung entstehen kann.
  • Wichtig ist auch die Tragfähigkeit der Schraubenverbindung, welche neben der Größe der Auflagefläche der Schraube auf von dem Schraubenmaterial abhängt. Besteht die Schraube aus hochwertigen Materialien, kann die hierdurch entstehende Schraubverbindung auch wesentlich stärker belastet werden. Man sollte hierbei unbedingt auf die Güte des Stahls achten, aus dem die Schraube besteht. Besonders im professionellen Einsatzbereich sollte nur Schrauben mit Festigkeitsklassen ab 8.8 verwendet werden.

Unterschiedlichen Normen bei den Schrauben

Es gibt verschiedene Hammerkopfschrauben, die in unterschiedliche Normen gegliedert wurden. Als allgemein einsetzbar gelten beispielsweise Schrauben nach der DIN 261. In dieser Norm werden die Formen nur grob bestimmt. Schrauben nach der Norm DIN 186 besitzen einen Vierkant zum Einsetzen in die Profilschienen. Um eine etwas speziellere Sorte von Schrauben handelt es sich bei denen nach der DIN 188. Schrauben nach dieser Norm besitzen zusätzliche Nasen am unteren Kopf. Diese dienen dazu, für einen noch festeren und sehr stark verankerten Sitz zu sorgen.